Mannheimer Billardfreunde 1947 e.V.

Der Karambolverein in Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Newsletter / Neuigkeiten
News

Der regelmäßige Newsletter über Ereignisse aus der Billardwelt.

Einfach nur hier anmelden und per Mail-Link bestätigen
ScreenShotNewsletter96x172

...  und der nächste Newsletter ist Ihnen sicher!


Auch als Gast können sie sich regelmäßig über den Karambol-Sport informieren lassen.


Das Abonnieren des Newsletters ist NICHT gleichbedeutend mit einer Registrierung..

Wie wünschen viel Spaß bei dem Lesen unseres Newsletters,

Ihr MabF Team



Dreiband, Einband und Cadre in Brandenburg

E-Mail Drucken PDF

Bericht von Markus SCHÖNHOFF am 26. April 2017 auf Kozoom gepostet.

Dreiband, Einband und Cadre in Brandenburg

© Kozoom
64 Teilnehmer im Dreiband, je 24 Teilnehmer im Einband und Cadre kämpfen um Gold

 

BRANDENBURG - Die Goldmedaille in der Disziplin Dreiband ist eine ganz Besondere. Dreiband hat sich in den letzten 10 Jahren zur unbestritten wichtigsten Disziplin entwickelt und weltweit an Bedeutung gewonnen. Tausende von LIVE-Stunden werden in jedem Jahr im Internet übertragen. Korea überträgt die wichtigsten Meisterschaften LIVE im koreanischen Fernsehen. Das Finale um die Team-WM in Viersen sahen in Korea mehr als eine Million Menschen Live! In Brandenburg ist Dreiband Einzel traditionell die Auftakt-Meisterschaft. Am ersten Tag, Freitag, der 28. April, finden die Vorrunden statt. Am Samstag und Sonntag wird das 32-KO-Feld gespielt. 64 Teilnehmer bewerben sich um den Titel. Die Topspieler sind alle am Start. Obwohl viele Stars die Chance wahrnehmen und an mehreren Disziplinen teilnehmen, ist doch eine Medaille im Dreiband das wichtigste Ziel. Bei zwei Ausrichtungen in Brandenburg war auch ein Deutscher Spieler immer mit vorn. Vor vier Jahren wurde Christian Rudolph sensationeller Vizeeuropameister und erreichte vor zwei Jahren immerhin das Viertelfinale, in dem er gegen Dick Jaspers ausschied. Unvergessen bleibt der Titelgewinn 2015 für Torbjörn Blomdahl, der nach 30 Jahren wieder Europameister wurde. Im gleichen Jahr wurde er in Bordeaux auch Weltmeister.

Weiterlesen...
 

Dreiband-WM der Nationalmannschaften 09. - 12.03.2017

E-Mail Drucken PDF

Viersen 2017 - Es ist angerichtet!

auf Kozoom gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 8. März 2017


 Viersen 2017 - Es ist angerichtet!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Kozoom
Die letzten Vorbereitungen für die morgige Eröffnung der Team-WM in Viersen 

VIERSEN - Die letzten Kabel sind verlegt. Die zwei Billardtische in der Arena ausgerichtet. Die Beleuchtung gecheckt. In der Viersener Festhalle hat die Organisation wieder ganze Arbeit geleistet und eine prächtige WM-Kulisse geschaffen. 

Die Weltmeisterschaft für Nationalmannschaften kann morgen um 11:00 Uhr beginnen und es gibt keinen Zweifel, dass sich dieses Turnier nahtlos einreihen wird in die lange 28-jährige Geschichte der Team-WM in Viersen.

Am Mittwoch Nachmittag schauten bereits einige Nationen-Teams in der Festhalle vorbei und nahmen die Gelegenheit zu einem kleinen Warm-up auf den zwei Tischen im Musiksaal wahr. In diesem probten die beiden deutschen Teams seit Montag ihren WM-Auftritt.

Das A-Team mit Martin Horn und Ronny Lindemann und das B-Team mit Dustin Jäschke und Markus Schönhoff testeten so gut es geht das neue Spielsystem und besprachen mögliche Taktiken. 

Weiterlesen...
 

Arnim Kahofer erneut österreichischer Staatsmeister im Dreiband

E-Mail Drucken PDF

Dritter Dreiband Titel für Kahofer
Bei den Herren holte der Wiener Arnim Kahofer nach 2014 und 2015 seinen dritten Titel. Der 42-Jährige zeigte im Finale die beste Punkte-Durchschnittsleistung des gesamten Bewerbs und gab dem Pottendorfer Herbert Szivacz mit 40-21 klar das Nachsehen. Kahofer revanchierte sich  damit auch für die hauchdünne 39-40 Vorrunden-Niederlage gegen den Niederösterreicher.

alt

Dreiband-Einzeltitel Nummer Drei für Arnim Kahofer – Foto (c)ÖBU/AK

Weiterlesen...
 

BillardKarambol - Dreiband - Weltmeisterschaft - Bordeaux (FRA)

E-Mail Drucken PDF

Das Medien-Highlight des Jahres - Dreiband WM in Bordeaux

Auf Kozoom gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 14. November 2016

Das Medien-Highlight des Jahres - Dreiband WM in Bordeaux

© Kozoom
Am Dienstag, 13:00 Uhr beginnt die Weltmeisterschaft 2015 mit der feierlichen Eröffnung

BORDEAUX - Am Dienstag, den 15. November beginnt die 69. Dreibandweltmeisterschaft. Bis zum Samstag, den 19. November kämpfen die besten 48 Billardspieler der Welt um den begehrtesten Titel in unserem Sport. Ausrichter dieses Championats ist wie im letzten Jahr die französische Metropole Bordeaux. Spielort ist das Palais des Congres, eine großzügige Location, die im Zentrum des Gebäudes den Hauptsaal beherbergt, in dem die Titelkämpfe auf 4 Gabriels-Tischen ausgetragen werden. 

Titelverteidiger ist der Schwede Torbjörn Blomdahl, der im vergangenen Jahr nach 17 Jahren wieder den WM-Titel gewann. Im Finale schlug er den Koreaner Dong Koong Kang in der Verlängerung mit 2:1. Nach 26 Aufnahmen war Kang der erste, der die Partiedistanz erreichte. Blomdahl glich mit unheimlicher Willensstärke aus und nutzte dann die Extra-Aufnahme zum Gewinn der Goldmedaille. Die Weltmeisterschaft 2015 war nach Bodeaux vergeben worden, nachdem der ursprüngliche Ausrichter absagen musste. Der Kozoom Gründer und CEO Xavier Carrer sprang mit seinem Team ein und machte zur Bedingung, dass er im kommenden Jahr erneut die WM ausrichten dürfe. Dies wurde bestätigt und so konnte das Orga-Team rund um Carrer an die Arbeit gehen und zwei Weltmeisterschaften planen.

Weiterlesen...
 

Europa hat die rasante Entwicklung im Weltcup verpasst

E-Mail Drucken PDF

Europa hat die rasante Entwicklung im Weltcup verpasst

kozoom/Korea
Kurt Ceulemans, der Moderator in La Baule, sagt: 20 Jahre, und dann sind wir im schlimmsten Fall fertig.

LA BAULE - Ein Blick in die Arena am letzten Tag der Vorrunde beim Weltcup in La Baule… und man sieht, dass die Koreaner und die Vietnamesen die zahlenmäßig die Vorherrschaft haben. Die Kim’s spielen gegen andere Kim’s, die Tran’s gegen die Ma’s, die Heo’s gegen die Cho’s. Das französische Kontingent dagegen ist hauptsächlich auf die wunderbare Mannschaft der Schiedsrichter reduziert. Oben im Bereich der Bar, mit dem Blick in die Arena, ist die vorrangig gesprochene Sprache koreanisch, vietnamesisch oder japanisch. Nur ganz wenige sprechen spanisch, türkisch oder belgisch. An der letzten Qualifikation, die gestern gespielt wurde, nahmen 36 Spieler teil, von denen ganze 15 Sportler Europäer waren. Wir erinnern uns alle an die besseren Zeiten. „Es ist nicht so, dass wir Gefahr laufen, die Vorherrschaft zu verlieren, wir haben sie bereits schon verloren.“ sagt der Belgier Kurt Ceulemans, Moderator in La Baule und auch der kommenden Weltmeisterschaft in Bordeaux in einem Monat. Besser bekannt ist er als Sohn der Billardlegende Raymond Ceulemans. „Nicht nur hier in der Arena treffen wir jede Menge Asiaten, auch hinter den Kulissen. Wir müssen Koreanisch lernen, um über Billard zu sprechen.“

Weiterlesen...
 


Seite 7 von 31

Event Kalender

Letzter Monat April 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1
week 14 2 3 4 5 6 7 8
week 15 9 10 11 12 13 14 15
week 16 16 17 18 19 20 21 22
week 17 23 24 25 26 27 28 29
week 18 30

MaBF Newsfeed

Facebook Like MaBF

Werbung

Werbepartner & Sponsoren
Banner
Banner
Banner

Kalender Ereignisse

Zufallsbilder verschiedener Billardpersönlichkeiten

Juergen Adler.jpg

Wer ist online

Wir haben 657 Gäste online