Mannheimer Billardfreunde 1947 e.V.

Der Karambolverein in Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
News allgemein

VIZE-Meister in der 2. Bundesliga Gruppe B :-)

E-Mail Drucken PDF

Eine extrem erfolgreiche Saison ist am 12. April 2015 zu Ende gegangen.

Nachdem vor einigen Wochen schon klar war das der BC München sicher den 1. Platz behalten würde war unser Ziel den 2. Platz zu verteidigen. Dies ist uns am letzten Wochenende, am Samstag gegen den BC St. Wendel und am Sonntag gegen den BC Nied, mit jeweils einem 8:0 Sieg gelungen.

Nun kehrt etwas Ruhe ein, die Saisonplanung 2015/2016 läuft jedoch weiter auf vollen Hochtouren.

Wir dürfen gespannt sein wie wir in die neue Saison starten.

 

Billard-Welt geschockt: Kyung-Roul Kim unerwartet verstorben

E-Mail Drucken PDF
Kozoom / Gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 23. Februar 2015
Billard-Welt geschockt: Kyung-Roul Kim unerwartet verstorben

Kozoom/Harry van Nijlen
Kyung-Roul Kim, der beste Koreanische Spieler der letzten 10 Jahre verstarb im Alter von 34 Jahren

SEOUL - Die internationale Billard Welt hat am Sonntag (22. Februar 2015) einen ihrer großen koreanischen Stars verloren. Kyung-Roul Kim, der heute 35 Jahre alt geworden wäre, ist plötzlich verstorben. Der beste koreanische Spieler der letzten 10 Jahre hinterlässt eine Frau und eine kleine Tochter.

Kyung-Roul Kim war im Haus seiner Eltern in Il-San, nicht weit entfernt von Seoul, als er starb. Der Todeszeitpunkt lag zwischen 04.00 und 06.00 Uhr koreanischer Zeit (12.00 bis 14.00 Uhr in Europa). Sein Tod ist das jähe Ende der Laufbahn eines der großen Dreibandspieler der Welt und vor allem eines wunderbaren Menschen.

WooJin Park, sein Coach bei den großen Turnieren, sagte: "Die koreanische Billard-Welt ist schon seit Stunden geschockt. Viele Spieler haben mich angerufen und ihr Mitgefühl gezeigt. Niemanden konnte voraussehen, dass so etwas passieren könnte. Kyung-Roul hat nie Traurigkeit oder schlechte Gefühle gezeigt. Er war immer glücklich und fröhlich." Viele Menschen werden ihn als Spieler mit dem breiten Lachen, dem Schrei und den schönen Interviews nach einem Spiel in Erinnerung behalten.

Sung-Won Choi, aktueller Weltmeister und am Samstag aus Anlass des Supercups in Antwerpen, war einer seiner besten Freunde. Er konnte diese traurige Nachricht nicht glauben. 

Dani Sanchez, der spanische Meister sagte: "Er war ein guter Freund, ein wunderbarer Mensch. Das ist wirklich sehr schrecklich." Jean van Erp, der niederländische Meister: "Was für grausame Neuigkeiten, ich bin ganz benommen." Nikos Polychronopoulos, der griechische Meister: "Wie schrecklich, so ein wunderbarer Mensch."

Kyung-Roul Kim war der erste koreanische Spieler, der nach der Sang-Chun Lee Ära es schaffte, in die Weltspitze vorzustoßen. Er war der Vorläufer einer neuen Generation, mit Sung-Won Choi, Jae-Ho Cho, Dong Koong Kang, Choong Bok Lee (auch als Big Five bekannt) und dem jungen, aktuellen Asienmeister Haeng-Jik Kim.

alt

Er gewann den Weltcup in Antalya 2010, genau fünf Jahre vor seinem Tod im Finale gegen Dick Jaspers. Zweimal war er Zweiter bei einem Weltcup. In Trabzon 2011 hinter Eddy Merckx und in Suwon 2008 hinter Dick Jaspers. 2012 wurde er hinter Torbjörn Blomdahl Zweiter beim renommierten AGIPI Masters. Darüber hinaus war er mehrfacher Meister in seinem Land und einmal Asienmeister.

In den letzten Jahren war er nicht mehr ganz so erfolgreich, da er sehr beschäftigt war mit seinen Geschäften. Er besaß insgesamt sechs Billardclubs, von denen er kürzlich drei verkaufte.

alt

Die Billardwelt ist geschockt.

R.I.P. lieber Freund Kyung-Roul Kim

 

Petra Weber wird Bürgermeisterin

E-Mail Drucken PDF

Petra Weber, hier mit Fritz Ziegler, wird Bürgermeisterin.

| © BILD: gero ulmrich

"Ich kann es noch nicht wirklich fassen", sagt Petra Weber gestern am Telefon. Die Wahl-Ilvesheimerin sucht gerade eine neue Wohnung. Von der seit 2006 liebgewonnenen Insel geht's zurück in ihre alte Heimat im Landkreis Schwäbisch-Hall. Denn am vergangenen Sonntag hat die Verwaltungsleiterin der Mannheimer Kunsthalle als Parteilose die Bürgermeisterwahl in Blaufelden gewonnen. Und das mit 88 Prozent der Stimmen im ersten Durchgang und bei drei Mitbewerbern.

"Was für ein Ergebnis!" So kommentiert der in Ilvesheim aufgewachsene Fritz Ziegler, der momentan geschäftlich in Brasilien unterwegs ist, aus der Ferne stolz das vorläufige Resultat des Wahlkampfs seiner Lebensgefährtin. Auch wenn es für ihn bedeutet, dass er nun ebenfalls bald die gemeinsame Wohnung am geliebten Ilvesheimer Freibad verlässt: Schon am 21. März nimmt Petra Weber auf dem Stuhl ihres Vorgängers im Rathaus der 5200 Einwohner zählenden Gemeinde im Hohenlohischen Platz. Er war nicht zur Wiederwahl angetreten .

Ziegler, Amateurgitarrist unter anderem bei der Formation "Soulliesl" und hauptberuflich Mitarbeiter beim Automobilzulieferer Cooper Standard, steht aber nach wie vor voll hinter der Entscheidung seiner Liebsten.

"Sie wurde schon im Vorfeld als Favoritin gehandelt." Die örtliche Tageszeitung staunt dennoch über das "fulminante" Ergebnis. "Es war durchaus schwer abzuschätzen, wie der Lokalmatador abschneiden würde", sagt Petra Weber. Was die frühere Chefin unter anderem des Eppelheimer Amts für Wirtschaftsförderung, Kultur und Stadtmarketing bewogen hat, sich zu bewerben? "Ich hatte Lust politische Verantwortung zu übernehmen und nicht immer nur zu motzen", sagt sie.

Mit Mut und Demut

Außerdem hat Petra Weber zunehmend Heimweh verspürt nach ihrer Familie und der Heimatregion, die sie nach dem Abitur fürs Studium an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Neuostheim verlassen hatte. "Mut, niemals Hochmut und immer auch Demut." - Das hat sie sich für ihr neues Amt vorgenommen. An dringenden Aufgaben warten unter anderem der Breitbandausbau für alle Teilorte und ein Ganztagskonzept für zwei Schulen. Petra Weber freut sich auf die Herausforderungen. Dabei ist ihr ist klar, dass das ein "Rund-um-die-Uhr-Job" ist. In Ilvesheim wird im Mai gewählt. Wäre eine Bewerbung für sie reizvoll gewesen? "Gegen einen amtierenden Bürgermeister anzutreten, ist meistens aussichtslos", sagt Petra Weber. pj

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 03.02.2015

 

Weltmeisterschaft im Dreiband in Korea

E-Mail Drucken PDF

umb white logoVom 26. - 30.11.2014 findet die diesjährige Dreiband WM in Seoul (Korea) statt. Bei den Tischzeiten bitte immer -8 Stunden rechnen.

Alle Partieen werden wie immer von Kozoom übertragen.

Hier findet Ihr alle informationen:

Spielerliste

Gruppen

Time Table

Gruppen Resultate

Wir wünsche den deutschen Teilnehmern Christian Rudolph und Christos Christodoulidis viel Erfolg und jede Menge Spaß.

 

Deutsche Billard-Meisterschaft in Bad Wildungen

E-Mail Drucken PDF

logo-dbu-ohne-schriftzugVon Samstag 15.11.2014 bis Sonntag 23.11.2014 findet die diesjährigen Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen statt. In der Sparte Karambol gehen nachfolgende Sportler für den Billardverband Baden-Württemberg an den Start:

Artistik:
Heinz-Walter Kohlmeier (Mannheimer Billardfreunde)

Dreiband großes Billard:
Rainer Neff (TSG Heilbronn)
Klaus Keßler (Mannheimer Billardfreunde)

Einband kleines Billard:
Klaus Dietrich (Ravensburger BC)

Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen und wünschen GUT STOSS!!!

Anbei findet ihr alle Informationen zum Turnierablauf:

- Ausschreibung DM 2014
- Zeitplan gesamt DM 2014

Als Ansprechpartner vom BVBW steht euch vor Ort der Delegationsleiter Uwe Bitsch zur Verfügung.

 


Seite 2 von 9

Event Kalender

Letzter Monat September 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2 3
week 36 4 5 6 7 8 9 10
week 37 11 12 13 14 15 16 17
week 38 18 19 20 21 22 23 24
week 39 25 26 27 28 29 30

MaBF Newsfeed

Facebook Like MaBF

Werbung

Werbepartner & Sponsoren
Banner
Banner
Banner

Kalender Ereignisse

Clubabend
Fr Sep 22, 2017 @19:00 - 11:30
Clubabend
Mo Sep 25, 2017 @19:00 - 10:30
Clubabend
Fr Sep 29, 2017 @19:00 - 11:30

Zufallsbilder verschiedener Billardpersönlichkeiten

Adler_Zuschnitt.jpg

Wer ist online

Wir haben 453 Gäste online