Mannheimer Billardfreunde 1947 e.V.

Der Karambolverein in Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Newsletter / Neuigkeiten News international
News international

Wir lieben ihn alle - den Mann vom Finanzamt

E-Mail Drucken PDF
Gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 18. Februar 2018 auf KOZOOM.com

Wir lieben ihn alle - den Mann vom Finanzamt

Kozoom

Kolumne von Bert van Manen

Übersetzt von Andreas Volbracht

Tatsächlich? In diesem besonderen Fall:  ja!  Der Mann, der hier zur Debatte steht, ist 1901 gestorben und hat der Welt eine Gabe hinterlassen, die uns nachhaltig bereichert: Dreiband-Billard. Wenn es überhaupt jemand gibt, dem man die Erfindung unseres Sports zuschreiben kann, dann ist es dieser Angestellte bei einer Finanzbehörde, der im Jahre 1851 geboren wurde. Sein Name war Wayman C. McCreery. Er hat in den letzten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts Steuern für die Stadt St. Louis eingezogen - ein ehrenwerter, hochangesehener Mann und ein Multitalent; er war erstklassig im Boxen, Fechten, beim Golf wie im Ringen und Schwimmen, aber er war wesentlich mehr als nur Sportler. McCreery verdiente viel Geld als Makler, er schrieb Musik, sang im Chor, er war ein Intellektueller.

Aber vor allem wird man sich an ihn erinnern als den Mann, der Dreiband populär gemacht und wahrscheinlich sogar erfunden hat.  Ja, es ist wahr, meine lieben Freunde des Dreibandbillards aus Belgien, Spanien, Deutschland, Frankreich: unser edles Spiel ist in den USA erfunden worden. Wir haben es importiert. Ein halbes Jahrhundert vor der ersten offiziellen Weltmeisterschaft in Reims (Frankreich), wo Edouard Soussa 1928 mit 0,552 Durchschnitt gewonnen hat, da hat McCreery eine Serie von 14 produziert und hat bei verschiedenen Gelegenheiten über 0,7 Durchschnitt gespielt.

alt

Im August diesen Jahres wird es in New York ein Turnier geben (nicht irgendein Turnier), und das wird den Namen McCreery tragen. Das passt als Ehrung für einen der Gründungsväter unseres Sports.

Was ist Besonderes an diesem Ereignis? Kurz, knapp, klar gesagt: alles. Es macht richtig Spaß, sich das ein bisschen genauer anzusehen.

Weiterlesen...
 

32. Dreiband Team-Weltmeisterschaften in Viersen

E-Mail Drucken PDF

 

Bitte Bilder anzeigen

 

PRESSEMITTEILUNG

15. Februar 2018

 

32. Dreiband Team-Weltmeisterschaften in Viersen

Vom 22.-25. Februar findet in der Viersener Festhalle die nunmehr 32. Auflage der Dreiband Team-Weltmeisterschaften statt. In der beschaulichen Stadt am Niederrhein ist die Billard-Weltelite damit schon zum 29. Mal in Folge zu Gast. Ein beeindruckender Rekord, der global betrachtet sicherlich seinesgleichen sucht.

An den vier Turniertagen werden insgesamt 16 Teams um den prestigeträchtigen Titel kämpfen. Da das Feld im Vergleich zu den Vorjahren um acht Mannschaften geschrumpft wurde, muss man dieses Mal zwar auf einige Spitzenkräfte wie Torbjörn Blomdahl (Schweden), Daniel Sanchez (Spanien) und Marco Zanetti (Italien) verzichten, aber dennoch wird auch diese WM wieder Dreiband vom Feinsten zu bieten haben. 

Titelverteidiger ist erstmals Südkorea, das vor Jahresfrist das Finale gegen die Vertretung aus Belgien für sich entscheiden konnte. Deutschland ist als Gastgeber natürlich auch mit dabei, wobei Martin Horn (Berlin) und Ronny Lindemann (Witten) ins Rennen geschickt werden. Als etwaiger Ersatzmann ist zudem Dustin Jäschke aus Bergisch-Gladbach mit im Boot. Horn und Lindemann bekommen es in ihrer Vorrundengruppe mit Kolumbien, der Türkei und Peru zu tun.

Weiterlesen...  

12 Topstars spielen in New York um das ganz große Geld!

E-Mail Drucken PDF
Gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 12. Februar 2018 auf KOZOOM.com

12 Topstars spielen in New York um das ganz große Geld!

New York City
Das New Yorker Turnier im Sommer wird mit 600.000 $ Preisgeld Geschichte schreiben

NEW YORK - Die sechs besten Spieler der Welt und sechs weitere Wild-Card Spieler werden beim attraktivsten Dreibandturnier der Welt aufeinander treffen. Zwölf Top-Spieler treffen sich vom 05. bis 11. August in New York und kämpfen um ein nie da gewesenes Preisgeld von insgesamt 608.000 Dollar. Allein der Gewinner darf 150.000 Dollar in Empfang nehmen. Der Name des Turniers: McCreery 3C Champion of Champions. Der Ort: Long Island, etwa eine Stunde entfernt von New York. Die Organisation liegt in den Händen der UMB in Zusammenarbeit mit Robert Mercer (1946) und dem Carom Cafe Spieler Ira Lee.

Die sechs gesetzten Spieler und die Wild Cards spielen einen vollen Wettbewerb Round Robin (Jeder gegen Jeden). Dann gibt es es zwei Halbfinals und das Finale.

Die gesetzten Spieler

Frederic Caudron (Belgien)

Eddy Merckx (Belgien)

Dick Jaspers (Niederlande)

Marco Zanetti (Italien)

Haeng-Jik Kim (Südkorea)

Torbjörn Blomdahl (Schweden)

Die sechs Wildcards gehen an Raymond Ceulemans (Belgien), Dani Sanchez (Spanien), Sung-Won Choi (Südkorea), Semih Sayginer (Türkei), Pedro Piedrabuena (USA) und Hugo Patino (USA).

Weiterlesen...
 

Billard Karambol - Dreiband - Weltmeisterschaft für Nationalmannschaften - Viersen (GER)

E-Mail Drucken PDF

Lindemann: „Das klare Ziel ist der Titel!“

Gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 9. Februar 2018 auf KOZOOM.com

Lindemann: „Das klare Ziel ist der Titel!“

© Kozoom
Die Festhalle in Viersen ist ab 22.Februar wieder Schauplatz der Team-Weltmeisterschaft im Dreiband

KOZOOM - In weniger als zwei Wochen beginnt die Weltmeisterschaft für Nationalteams in Viersen. Vom 22. bis 25. Februar wird in der Festhalle der neue Team-Weltmeister im Dreiband ausgespielt. In diesem Jahr findet dieser globale Wettbewerb zu 32. Mal statt und nun schon zum 29. Mal in Viersen. 

Die WM in Viersen ist einer der wenigen Dauerbrenner im Weltsport. Nur ganz selten übersteht ein Austragungsort drei Jahrzehnte. Viersen gilt als liebevoller und umsichtiger Gastgeber, der mit seiner Festhalle jedes Jahr für ein herausragendes Ambiente sorgt. Die westfälische Karnevalshochburg trotzte in den vergangenen Jahren so manchem Grabgesang. Aus dem liebgewonnenen Satzsystem, mit dem die Geschichte dieses Wettbewerbs begann, wurde die 40 Punkte Partie und die 40 Sekunden Stoßzeit. Als sich die oft praktizierte Abbruchregel bei uneinholbarem Vorsprung nicht mehr halten ließ, entschied man sich für den Entscheidungssatz im Scotch Double. Die bis dahin im Dreiband nie gespielte Variante eines Stoß-auf-Stoß System mit vier Spielern aus zwei Teams an einem Tisch, wurde zwei Jahre sehr erfolgreich praktiziert. Die Spannung stieg und die Zuschauer waren aus dem Häuschen. Das waren sie aber auch schon vorher, denn Viersen ist wie kein anderer Austragungsort in der Billardwelt, bekannt für seine ausgelassenen Fans aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden.

Weiterlesen...
 

Andreas Efler - Neuer Österreichischer Meister

E-Mail Drucken PDF
Gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 29. Januar 2018 auf KOZOOM

Andreas Efler - Neuer Österreichischer Meister

BSVÖ
Andreas Efler holte sich in Wien zum sechsten Mal die Österreichische Staatsmeisterschaft im Dreiband

WIEN - Andreas Efler hat sich den Staatsmeistertitel im Dreiband geholt. Im Finale dieser zum 75. Mal ausgetragenen Meisterschaft besiegte er Herbert Szivacz mit 40:29 in 29 Aufnahmen. Gemeinsam auf den dritten Platz kamen Georg Schmied und Titelverteidiger Arnim Kahofer. Kahofer, als Lokalmatador hochgehandelt, konnte die Halbfinal-Niederlage gegen Szivacz trotz großem Kampf nicht verhindern. Nach 30 Aufnahmen verlor er mit 40:35 und hatte damit seinen Titel ebenfalls verloren.

Andreas Efler hatte in seinem Halbfinale weniger Probleme. Er besiegte Georg Schmied mit 40:27 in 30 Aufnahmen. Nur im Viertelfinale am Sonntag morgen zeigte Efler unnötige Fehler in der Schlußphase. Sein Sieg gegen Herbert Thür war mit 40:26 in 40 Aufnahmen allerdings nie gefährdet.

Der neuer Meister glänzte vor allem in der Gruppenphase mit außergewöhnlich starker Performance. Drei Siege und 1,500 GD bei einer besten Partie von 40 in 18 (2,222). Seine höchste Serie von 17 Punkten bedeuteten zugleich die Einstellung des Österreichischen Rekordes.

Weiterlesen...
 


Seite 5 von 26

Event Kalender

Letzter Monat April 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1
week 14 2 3 4 5 6 7 8
week 15 9 10 11 12 13 14 15
week 16 16 17 18 19 20 21 22
week 17 23 24 25 26 27 28 29
week 18 30

MaBF Newsfeed

Facebook Like MaBF

Werbung

Werbepartner & Sponsoren
Banner
Banner
Banner

Kalender Ereignisse

Zufallsbilder verschiedener Billardpersönlichkeiten

Matthias Aichele.JPG

Wer ist online

Wir haben 664 Gäste online