Mannheimer Billardfreunde 1947 e.V.

Der Karambolverein in Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Newsletter / Neuigkeiten News international
News international

Deutschland im Viertelfinale; Niederlande mit Weltrekordmatch

E-Mail Drucken PDF
Gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 24. Februar 2018 auf KOZOOM:com

Deutschland im Viertelfinale; Niederlande mit Weltrekordmatch

Kozoom nternational
Dick Jaspers und Jean-Paul de Bruijn stellten mit ihrem 11-Aufnahmen Sieg einen neuen Weltrekord auf

VIERSEN - Unsere Schwarz-Rot-Goldenen Jungs haben es geschafft und stehen nach einem souveränen Sieg gegen Peru im Viertelfinale der Team-WM von Viersen. Der Sieg gegen Rodriguez/Sacco fiel mit 40:19 in 31 Aufnahmen mehr als deutlich aus und bedeuten für Deutschland in der Endabrechnung Platz 2 in der Gruppe mit 1,312 MGD. Den Gruppensieg schafften die beiden Türken Tayfun Tasdemir und Semih Sayginer, die auch ihr letztes Gruppenspiel gegen Kolumbien gewannen. Mit 40:21 in 25 Aufnahmen fuhren sie ihren dritten Sieg ein und kommen nach drei Matches auf einen MGD von 1,481.

Bei Horn und Lindemann war die Nervosität und der Druck, gewinnen zu müssen, schon nach kurzer Zeit verflogen. Die großzügige Pause zwischen dem verlorenen Match gegen die Türkei und dem letzten Spiel gegen Peru tat beiden Männern gut und sie waren hervorragend eingestellt. Von Beginn an hatten sie die Südamerikaner im Griff und bauten ihren Vorsprung stetig aus. Am Ende stand der zweite deutliche Sieg für Deutschland auf der Tafel, der für die Gastgeber den Einzug in die KO-Runde bedeutete. Was die Performance in der Gruppe wert ist, werden wir um 17:00 Uhr sehen. Dann nämlich werden die Viertelfinal-Matches bestimmt. Alle qualifizierten Teams werden dazu in einer Rangliste nach Team-GD formiert und daraus dann die Paarungen bestimmt. Platz 1 der Rangliste gegen Platz 8 usw. In zwei Runden werden die Viertelfinals gespielt. Um 17:00 Uhr Platz 3 - 6 und Platz 4 - 5. Um 20:00 Uhr dann Platz 1 - 8 und Platz 2 - 7.

Weiterlesen...
 

Deutschland siegt gegen Kolumbien, heute Entscheidung gegen Peru

E-Mail Drucken PDF
Gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 23. Februar 2018 auf KOZOOM.com

Deutschland siegt gegen Kolumbien, heute Entscheidung gegen Peru

Kozoom
Deutsch-türkisches Duell gestern Abend. Rechts das Deutsche Team mit Martin Horn und Ronny Lindemann

VIERSEN - Martin Horn und Ronny Lindemann kämpfen heute um 18:00 Uhr um den Einzug in das Viertelfinale. Peru heisst der Gegner, den es zu schlagen gilt. Ein Unentschieden reicht bereits, denn das Gastgeber-Team bei der Team WM in Viersen liegt im GD klar vor den Südamerikanern.

Aber was für einen Auftakt haben unsere beiden Helden hingelegt! In der bekannt schwierigen ersten Runde mussten sie ausgerechnet gegen die Mitfavoriten um den Gruppensieg, Kolumbien antreten. Und Horn/Lindemann waren auf dem nagelneuen Material bestens eingestellt, setzten die Gegner von Beginn an unter Druck und gewannen nach nur 26 Aufnahmen mit 40:10. In der Abendsession gegen die Türkei ging es dann schon um das vorzeitige Erreichen der KO-Runde. Deutschland verlor das Match in 20 Aufnahmen mit 40:21 und braucht nun mindestens einen Punkt gegen Peru, die ihrerseits Kolumbien knapp mit 40:38 besiegten.

Los ging die WM mit einer kurzweiligen Eröffnungsfeier, in der neben den guten Wünschen für ein erfolgreiches Turnier auch die jüngsten Entwicklungen im Weltbillard eine Rolle spielten. Farouk Barki, Präsident des Weltverbandes UMB dankte der Viersener Organisation für die erfolgreiche Suche nach einem neuen Hauptsponsor und verkündete offiziell die Vergabe der Team-WM an Viersen für weitere fünf Jahre. Gleichzeitig beschrieb er voller Stolz, dass der Billardsport vor einer glänzenden Zukunft steht. Über 2,1 Millionen Dollar Preisgeld werden in diesem Jahr an die Spieler ausbezahlt. In 2019 wird es eine weitere Steigerung auf dann 2,6 Millionen Dollar geben. Eine mehr als erfreuliche Entwicklung, die vor allem Kozoom International und deren Partner zu verdanken ist.
Weiterlesen...
 

Ceulemans Cup und Masters Serie veröffentlicht

E-Mail Drucken PDF
Gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 22. Februar 2018 auf KOZOOM.com

Ceulemans Cup und Masters Serie veröffentlicht

Kozoom
Kozoom-CEO Xavier Carrer über die neue Billardära, Ceulemans Cup und Masters-Serie

PARIS - Eine Woche nach der offiziellen Bekanntgabe des beeindruckenden McCreery Champion of Champions Turnier, veröffentlicht Kozoom International die nächsten Neuigkeiten im Turnierkalender. Weitere Events werden in diesem Jahr den UMB-Kalender bereichern. Die Rede ist vom Ceulemans Continental Cup und einer innovativen World Masters-Serie. „Unsere Vereinbarung mit der UMB basiert nicht nur auf den Medien- und Vermarktungsrechten an den Weltcups und den Weltmeisterschaften.“, erklärt Kozoom-Gründer und CEO Xavier Carrer. „Es beinhaltet das Recht, neue professionelle Veranstaltungen zu fördern. Unsere gemeinsame Strategie mit der UMB besteht darin, die traditionellen Events zu verbessern und Möglichkeiten für Spieler und Fans als privaten Promotor zu schaffen.“

Xavier Carrer, der mit seinem Team auf dem Weg zur Team-Weltmeisterschaft nach Viersen ist, spricht in einem ausführlichen Interview über die Innovationen, den Vorlauf zu den neuen Entwicklungen, die Zusammenarbeit mit der UMB, den Sportkalender, die Rolle von Kozoom bei der Organisation und die riesige Förderung von Billard in der Zukunft.

Xavier Carrer: „Der Ceulemans Cup wird ein Match zwischen den acht besten europäischen Spielern und den besten acht Asiaten aus der Weltrangliste sein. Das Turnier ist inspiriert von anderen berühmten Events wie dem Ryder Cup (Golf) und dem Mosconi Cup (Pool-Billard). Ursprünglich sollte der Ceulemans Cup Continental Cup heißen, aber der Name unseres legendären 35-fachen Weltmeisters klingt um einiges besser, oder? Ein besonderer Dank geht an Willem La Riviere, Direktor der KNBB, der diese Idee vorgeschlagen hat und natürlich auch der Legende selbst für sein Einverständnis und seine Unterstützung.“

Weiterlesen...
 

Viersen bis 2023 WM-Gastgeber

E-Mail Drucken PDF
Gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 19. Februar 2018 auf KOZOOM.com

Viersen bis 2023 WM-Gastgeber

© Billardmagazin Touch
Fünf weitere Jahre Viersen sind eine gute Motivation für Horn, Lindemann und Trainer Zenkner

VIERSEN - Der Billardsport erlebt eine Welle positiver Nachrichten, die nun auch Deutschland erreicht hat. Wie die Deutsche Billard Union auf ihrer Website veröffentlichte, wird Viersen für weitere fünf Jahre der Gastgeber der Team-WM im Dreiband sein. Das weltweit viel beachtete Turnier, dass seit 30 Jahren bereits in Viersen zu Gast ist, wird also weiterhin in Nordrhein-Westfalen zu Hause sein.

Die Firma SAB Bröckskes aus Süchteln ist der neue Hauptsponsor und füllt die drohende Lücke, nachdem bekannt wurde, dass die Sparda-Bank ihr für drei Jahre ausgelegtes Engagement nicht verlängert.

Bereits 2015 drohte der Weltmeisterschaft in Viersen das Aus, weil die Stadt Viersen ihre Unterstützung umstellen musste. Kurzerhand sprang die Viersener Sparda-Bank ein und sicherte das Budget für drei Jahre (2016-2018). Bereits im vergangenen Jahr kündigte die Bank an, dass sie das auslaufende Engagement nicht verlängern werde. So sehr man sich auch bemühte, ein neuer Sponsor wollte einfach nicht gefunden werden. Noch vor zwei Wochen sah es danach aus, als werde die in dieser Woche beginnende WM die Letzte in Viersen. Dann erfuhr Peter Bröckskes, Geschäftsführer des Süchtelner Spezialkabelherstellers SAB von der drohenden Schlußveranstaltung und fasste darauf hin den Entschluß, die Weltmeisterschaft mit der Unterstützung der Firma SAB in seiner Stadt zu halten.

Weiterlesen...
 

Gala Sonntag in der holländischen Liga

E-Mail Drucken PDF
Gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 19. Februar 2018 auf KOZOOM.com

Gala Sonntag in der holländischen Liga

Kozoom
Dic Jaspers zeigte in der Liga erneut ein Weltklassematch. 40:9 in 8 Aufnahmen hies es für ihn gegen Eddy Merckx

DEN HAAG / HAARLO - Was ist für Bert van Manen die Schwelle, ab der er Partien in seine Rekordbücher aufnimmt? 4,000 Durchschnitt waren 2011 noch eine besondere Rarität, obwohl der Rekord bis 50 Punkte bei sagenhaften 6 Aufnahmen stand. Gespielt von Eddy Merckx in der deutschen Bundesliga. Das Dreibandspiel befindet sich aber nun in einer fieberhaften Entwicklung und Partien mit 4,000 Durchschnitt sind überall zu sehen. Drei Wochen ist es her, da stellte Dick Jaspers mit 40 Punkten in 4 Aufnahmen einen fantastischen Weltrekord auf. Beim Grand-Prix am vergangenen Wochenende, der Samstag endete, spielte er in der Vorrunde eine weitere Partie in 10 Aufnahmen, bevor er dann am Sonntag im Ligaspiel eine weitere Superpartie zelebrierte. Jaspers war bereits in 8 Aufnahmen (5,000 Durchschnitt) fertig. Nicht unerwähnt, die nicht minder spektakuläre Leistung von Jean van Erp, der in 9 Aufnahmen sein Match gewann.

Dick Jaspers gewann mit 40:9 in 8 Aufnahmen gegen Eddy Merckx. Jean van Erp in 9 Aufnahmen mit 40:25 gegen Huub Wilkowski. Für Jaspers wurde seine Leistung nicht mit einem Teamerfolg belohnt. Gegen L & B Ledermode reichte es für HCR Prinsen nur zum Unentschieden. Jean van Erp hingegen führte sein Team zum Sieg über De Veemarkt. Einer der großen Sieger war unter anderem Grand-Sieger Glenn Hofman, der gegen Dustin Jäschke mit 40:38 in 19 Aufnahmen gewann. Nach 15 Aufnahmen führte der Deutsche bereits mit 34:21 und musste sich am Ende doch noch geschlagen geben.

Weiterlesen...
 


Seite 4 von 26

Event Kalender

Letzter Monat April 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1
week 14 2 3 4 5 6 7 8
week 15 9 10 11 12 13 14 15
week 16 16 17 18 19 20 21 22
week 17 23 24 25 26 27 28 29
week 18 30

MaBF Newsfeed

Facebook Like MaBF

Werbung

Werbepartner & Sponsoren
Banner
Banner
Banner

Kalender Ereignisse

Zufallsbilder verschiedener Billardpersönlichkeiten

FI071197.jpg

Wer ist online

Wir haben 667 Gäste online