Mannheimer Billardfreunde 1947 e.V.

Der Karambolverein in Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Newsletter / Neuigkeiten News international UMB veröffentlicht neue Anmelde-Regeln für Weltcups

UMB veröffentlicht neue Anmelde-Regeln für Weltcups

E-Mail Drucken PDF

UMB veröffentlicht neue Anmelde-Regeln für Weltcups

© UMB
Die UMB veröffentlicht neue Regelnfür die Einschreibung bei Weltcupturnieren

Unmittelbar nach dem ersten Weltcup des Jahres in Antalya, den Frederic Caudron im Finale gegen Murat Naci Coklu gewinnen konnte, gibt es bereits die erste Regeländerung bei den Weltcups.

Die Regeln für die freie Einschreibung bei den Weltcupturnieren wurde neu verfasst und bevorzugt nun die Top 96 Spieler der Weltrangliste. Die UMB trägt damit der weiteren Professionaliserung des Dreibandsports Rechnung und schränkt die Chancen für die etwas despektierlich genannten „Weltcuptouristen“ drastisch ein.

Kozoom veröffentlicht hier die Regeländerung im Originalwortlaut:

„Liebe Sportfreunde

Es schein, das die bisherigen Regeln bei den Weltcup-Einschreibungen nicht die Anforderungen abdecken, die für eine Aufrechterhaltung des Leistungsniveaus eines Weltcups erforderlich sind. Viele „high-level“ Spieler können sich aufgrund der vorzeitigen ausgebuchten Teilnehmerliste nicht mehr  registrieren.

Der UMB-Vorstand hat deshalb beschlossen, die Regeln für die Einschreibungen wie folgt zu ändern:

1. Ranglistenspieler 1-14 werden gesetzt (keine Änderungen)

2. Plätze 15-17 sind Wildcards (keine Änderung)

3. Ranglistenspieler 15-96 (82 Plätze): Für diese Spieler gibt es nach Veröffentlichung der Einschreibung 3 Tage lang die Möglichkeit, sich anzumelden.

4. Jeder Verband erhält die Möglichkeit 1 Spieler zu melden. Dafür gibt es ebenfalls ein Zeitfenster von drei Tagen ab Veröffentlichung. Die Anmeldung erfolgt per Email an den UMB Sportdirektor: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

5. Der Veranstalter erhält das Recht, maximal 15% des Qualifiaktionsturniers für Spieler der eigenen Föderation zu reservieren.

Die neuen Regeln werden auf der UMB-Website mit den folgenden Änderungen zu Artikel 10 veröffentlicht:

82 Plätze für das Qualifikationsturnier werden für 3 Tage reserviert, beginnend mit der Veröffentlichung der Einladung der Spieler der Weltranglistenplätze 15-96. Nach dieser 3-Tage-Frist ist die Registrierung für freie Plätze für alle Spieler bis zum Turnier geöffnet. Jeder nationale Verband erhält ebenfalls mit einer 3-Tage-Frist die Möglichkeit einen Spieler zu benennen, der als Teilnehmer angemeldet wird. Alle weiteren Spieler des gleichen Verbandes werden auf die Reserveliste entsprechend der Registrierungspriorität gesetzt. Nach 3 Tagen wird die Spielerliste mit mit noch verfügbaren Plätzen aufgefüllt. Diese Regel betrifft nicht die 82 reservierten Plätze der Spieler Ranglistenposition 15-96.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, maximal 15% des Qualifikationsturniers für Spieler seiner Föderation zu reservieren. In diesem Fall können sich nur Spieler aus seiner Föderation. Dies gilt dann für Spieler, die in der Weltrangliste schlechter als Rang 96 stehen. Diese werden direkt für das Qualifikationsturnier angemeldet.

Wild Cards müssen innerhalb von maximal 4 Wochen nach Veröffentlichung der Einladung nominiert werden.

Alle Spieler, Verbände und Konföderationen werden eingeladen, diese neuen Regeln zu beachten.“

 

Event Kalender

Letzter Monat Mai 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3 4 5 6
week 19 7 8 9 10 11 12 13
week 20 14 15 16 17 18 19 20
week 21 21 22 23 24 25 26 27
week 22 28 29 30 31

MaBF Newsfeed

Facebook Like MaBF

Werbung

Werbepartner & Sponsoren
Banner
Banner
Banner

Kalender Ereignisse

Zufallsbilder verschiedener Billardpersönlichkeiten

FI218360.jpg

Wer ist online

Wir haben 1141 Gäste online