Mannheimer Billardfreunde 1947 e.V.

Der Karambolverein in Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Newsletter / Neuigkeiten News international Andreas Efler und Arnim Kahofer holen Dreiband Team Vizeweltmeistertitel

Andreas Efler und Arnim Kahofer holen Dreiband Team Vizeweltmeistertitel

E-Mail Drucken PDF
Bericht von Andreas Kronlachner, 25.02.2018; www.bsvoe.com 

25.02.2018. Andreas Efler und Arnim Kahofer haben sich bei der Dreiband Team Weltmeisterschaft in Viersen/Deutschland erst im Finale Titelverteidiger Korea geschlagen geben müssen und für Österreich nach 1997 zum zweiten Mal den Vizeweltmeistertitel in der Dreiband Team-Konkurrenz geholt.

Der Niederösterreicher und der Wiener, für die nach einem denkbar schlecht Start mit einer bitteren 38-40 Auftakt-Niederlage gegen Ägypten und einem 40-39 Zittersieg im Anschluss gegen Ecuador bereits das Aus in der Gruppenphase drohte, legten ab diesem Zeitpunkt den Schalter um und sorgten zunächst mit einem klaren 40-26 Sieg über Ex-Weltmeister Holland für den ersten Paukenschlag und den Aufstieg Viertelfinale.

Hauchdünne Viertel- und Halbfinalsiege
Dort ließ sich Österreichs Top-Dreiband Duo gegen das Weltmeisterteam der  Jahre 2012-2015 aus Belgien nicht abschütteln, punkteten konstant und blieben trotz einer 10er Serie der Wallonen auf Tuchfühlung.

Mit Fortdauer der Partie konnten Efler/Kahofer jedoch den Druck erhöhen und einen kleinen Vorsprung herausspielen. Die Belgier, angeführt von der aktuellen Nummer 1 der UMB Weltrangliste, Frederic Caudron, zeigten ihrerseits in der entscheidenden Phase Nerven und verpassten mehrere Chancen, dem Match noch eine Wendung zu geben.

Als beim Stand von 36-38 Dreiband Welt- und Europameister Jozef Philipoom in aussichtsreicher Position patzte, waren Österreichs Dreiband Nummer 1 und 2 zur Stelle und sorgten mit 2 Punkten für den viel umjubelten Aufstieg ins Halbfinale, wo mit der Türkei eine weitere Weltmeister-Mannschaft wartete.

Wie gegen Belgien entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe mit zunächst leichten Vorteilen für die türkischen Dreiband Superstars Semih Sayginer und Tayfun Tasdemir, die bereits in den Jahren 2003 und 2004 den Team-WM Titel an den Bosporus holen konnten. Efler/Kahofer sorgten aber auch in diesem Match nach leichten Punkterückständen mit mittelgroßen Serien für ausgeglichene Verhältnisse.

So ging es bis zum Stand von 38-38, wo nach einem Fehler von Tayfun Tasdemir wieder die Gunst der Stunde für Rot-Weiß-Rot schlug. Kahofer sorgte mit einem Millimeter genauen Vorbandenstoß für den ersten Matchball, den Andreas Efler spektakulär mit einem Umkehrstoß verwandelte.

Gute erste Halbzeit im Finale zu wenig
Im Endspiel gegen Titelverteidiger Korea – die Asiaten hatten sich zuvor in der Verlängerung gegen Dänemark durchgesetzt – roch es bis zur Halbzeit nach der ganz großen Sensation. Nach einer Serie von neun Punkten lagen Efler/Kahofer mit 23-12 in Front und auf Titelkurs.

alt

Zeigten auch im Finale ihre Klasse – A. Kahofer (li.) und A.Efler (re.) – Foto (c) Billardmagazin Touch

Die zweite Halbzeit gehörte dann aber fast zur Gänze den Koreanern. Dong Koong Kang und Sung-Won Choi nutzten die sich häufenden Fehler des österreichischen Duos eiskalt aus und sorgten mit einem 40-30 Sieg für die erfolgreiche Titelverteidigung.

„Die Erfüllung des Traums vom WM-Titel wäre heute durchaus möglich gewesen aber am Schluss haben wir zu viele Fehler gemacht, die man sich gegen ein so starkes Team wie Korea einfach nicht erlauben darf. Im Vergleich zu 1997 bewerte ich diesen Vizeweltmeistertitel deutlich höher, da sich das Niveau seit damals stark  nach oben entwickelt hat und die Konkurrenz heute wesentlich breiter ist“ erklärte Andreas Efler.

“Unser Minimal-Ziel war das Viertelfinale und wir haben gewusst, dass wenn wir sehr gut spielen auch die Wiederholung des dritten Platzes von vor zwei Jahren möglich ist. Der Finaleinzug gegen diese Weltklasse-Mannschaften ist für mich daher bereits eine unglaubliche Leistung und ich freue mich riesig darüber“ sagte Arnim Kahofer.

alt

Die neuen Dreiband Vizeweltmeister – A. Efler (li.) & A. Kahofer (re.) – Foto (c) Billardmagazin Touch

Endstand 32. Dreiband Team Weltmeisterschaft Viersen/Deutschland:
1. Korea (Sung Won Choi / Dong Koong Kang)
2. Österreich (Arnim Kahofer / Andreas Efler)
3. Türkei (Semih Sayginer / Tayfun Tasdemir)
4. Dänemark (Tonny Carlsen / Thomas Andersen)

 

Event Kalender

Letzter Monat Mai 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3 4 5 6
week 19 7 8 9 10 11 12 13
week 20 14 15 16 17 18 19 20
week 21 21 22 23 24 25 26 27
week 22 28 29 30 31

MaBF Newsfeed

Facebook Like MaBF

Werbung

Werbepartner & Sponsoren
Banner
Banner
Banner

Kalender Ereignisse

Zufallsbilder verschiedener Billardpersönlichkeiten

IMG_2249.JPG

Wer ist online

Wir haben 832 Gäste online