Mannheimer Billardfreunde 1947 e.V.

Der Karambolverein in Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Newsletter / Neuigkeiten News international Viersen bis 2023 WM-Gastgeber

Viersen bis 2023 WM-Gastgeber

E-Mail Drucken PDF
Gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 19. Februar 2018 auf KOZOOM.com

Viersen bis 2023 WM-Gastgeber

© Billardmagazin Touch
Fünf weitere Jahre Viersen sind eine gute Motivation für Horn, Lindemann und Trainer Zenkner

VIERSEN - Der Billardsport erlebt eine Welle positiver Nachrichten, die nun auch Deutschland erreicht hat. Wie die Deutsche Billard Union auf ihrer Website veröffentlichte, wird Viersen für weitere fünf Jahre der Gastgeber der Team-WM im Dreiband sein. Das weltweit viel beachtete Turnier, dass seit 30 Jahren bereits in Viersen zu Gast ist, wird also weiterhin in Nordrhein-Westfalen zu Hause sein.

Die Firma SAB Bröckskes aus Süchteln ist der neue Hauptsponsor und füllt die drohende Lücke, nachdem bekannt wurde, dass die Sparda-Bank ihr für drei Jahre ausgelegtes Engagement nicht verlängert.

Bereits 2015 drohte der Weltmeisterschaft in Viersen das Aus, weil die Stadt Viersen ihre Unterstützung umstellen musste. Kurzerhand sprang die Viersener Sparda-Bank ein und sicherte das Budget für drei Jahre (2016-2018). Bereits im vergangenen Jahr kündigte die Bank an, dass sie das auslaufende Engagement nicht verlängern werde. So sehr man sich auch bemühte, ein neuer Sponsor wollte einfach nicht gefunden werden. Noch vor zwei Wochen sah es danach aus, als werde die in dieser Woche beginnende WM die Letzte in Viersen. Dann erfuhr Peter Bröckskes, Geschäftsführer des Süchtelner Spezialkabelherstellers SAB von der drohenden Schlußveranstaltung und fasste darauf hin den Entschluß, die Weltmeisterschaft mit der Unterstützung der Firma SAB in seiner Stadt zu halten.

Dann ging es plötzlich sehr schnell. Nach Gesprächen mit seiner Tochter und SAB-Mitgeschäftsführerin Sabine Bröckskes-Wetten machte Peter Bröckskes der Viersener Bürgermeisterin Sabine Anemüller das Angebot zum Sponsoring der WM für die nächsten fünf Jahre. „Als Viersener hätte ich es sehr schade gefunden, wenn die Stadt diese tolle Veranstaltung verloren hätte.“, so Peter Bröckskes zu seiner Motivation. „Wir sind ein Unternehmen mit internationalen Kunden, zum Beispiel in Amerika und Südkorea - dazu passt diese WM einfach.“ Mit 12.500 € wird die SAB die Team-WM jedes Jahr unterstützen. Und auch Bürgermeisterin Sabine Anemüller zeigte sich hoch erfreut. „Die Weltmeisterschaft ist ein Imagegewinn für die Stadt Viersen. Wir freuen uns, dass wir die Veranstaltung auch in den kommenden fünf Jahren bei uns ausrichten dürfen.“

Nach der definitiven Zusage des neuen Sponsors war die Arbeit indes noch nicht getan. Nun musste noch die Zustimmung des Weltverbandes UMB und des DBU-Präsidiums eingeholt werden. DBU Präsident Helmut Biermann schaffte auch diese Hürde in Rekordzeit und so können sich die Billardfans in Deutschland auf weitere fünf Jahre WM in Viersen freuen.

Die Erleichterung war DBU Präsident Biermann anzumerken. „Eigentlich wollten wir auf der anstehenden Weltmeisterschaft einen letzten Versuch wagen und Gespräche bezüglich der Sponsorenfrage führen. Wir sind froh und dankbar, mit SAB Bröckskes einen Partner gefunden zu haben, der uns Planungssicherheit für die nächsten fünf Jahre gibt und freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Nach den positiven Schlagzeilen, die die UMB Ende letzten Jahres veröffentlichte und damit dem Billardsport einen neuen Schub gibt, sorgte erst vor zwei Wochen die Ankündigung eines wahren Superturniers in New York für den nächsten Paukenschlag. Von dieser positiven Stimmung für den Billardsport zu profitieren, dass wünschte man sich auch hierzulande. Und tatsächlich ist es Deutschland, die mit einem Fünf-Jahres Engagement ein Zeichen setzen.

Man muß allen Beteiligten für die Arbeit danken und für dieses Ergebnis beglückwünschen. Peter Bröckskes verdient Respekt und Anerkennung für seine Entscheidung, die Weltmeisterschaft für weitere fünf Jahre zu sichern.

Am Donnerstag beginnt die 32. Weltmeisterschaft für Nationalmannschaften in der Viersener Festhalle. 16 Teams bestreiten in 4 Vierergruppen zunächst eine Vorrunde. Die besten zwei Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für das Viertelfinale, ab dem es im KO-System weitergeht. Deutschland, die mit Martin Horn und Ronny Lindemann an den Start gehen, spielen in Gruppe D mit der Türkei, Kolumbien und Peru. Das Gastgeberteam Horn/Lindemann tritt am Donnerstag gleich in der ersten Runde um 12:00 Uhr gegen Kolumbien an.

KOZOOM überträgt alle Spiele LIVE!

 

Event Kalender

Letzter Monat April 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1
week 14 2 3 4 5 6 7 8
week 15 9 10 11 12 13 14 15
week 16 16 17 18 19 20 21 22
week 17 23 24 25 26 27 28 29
week 18 30

MaBF Newsfeed

Facebook Like MaBF

Werbung

Werbepartner & Sponsoren
Banner
Banner
Banner

Kalender Ereignisse

Zufallsbilder verschiedener Billardpersönlichkeiten

Dieter Bierhals.JPG

Wer ist online

Wir haben 674 Gäste online