Mannheimer Billardfreunde 1947 e.V.

Der Karambolverein in Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Newsletter / Neuigkeiten News international Gala Sonntag in der holländischen Liga

Gala Sonntag in der holländischen Liga

E-Mail Drucken PDF
Gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 19. Februar 2018 auf KOZOOM.com

Gala Sonntag in der holländischen Liga

Kozoom
Dic Jaspers zeigte in der Liga erneut ein Weltklassematch. 40:9 in 8 Aufnahmen hies es für ihn gegen Eddy Merckx

DEN HAAG / HAARLO - Was ist für Bert van Manen die Schwelle, ab der er Partien in seine Rekordbücher aufnimmt? 4,000 Durchschnitt waren 2011 noch eine besondere Rarität, obwohl der Rekord bis 50 Punkte bei sagenhaften 6 Aufnahmen stand. Gespielt von Eddy Merckx in der deutschen Bundesliga. Das Dreibandspiel befindet sich aber nun in einer fieberhaften Entwicklung und Partien mit 4,000 Durchschnitt sind überall zu sehen. Drei Wochen ist es her, da stellte Dick Jaspers mit 40 Punkten in 4 Aufnahmen einen fantastischen Weltrekord auf. Beim Grand-Prix am vergangenen Wochenende, der Samstag endete, spielte er in der Vorrunde eine weitere Partie in 10 Aufnahmen, bevor er dann am Sonntag im Ligaspiel eine weitere Superpartie zelebrierte. Jaspers war bereits in 8 Aufnahmen (5,000 Durchschnitt) fertig. Nicht unerwähnt, die nicht minder spektakuläre Leistung von Jean van Erp, der in 9 Aufnahmen sein Match gewann.

Dick Jaspers gewann mit 40:9 in 8 Aufnahmen gegen Eddy Merckx. Jean van Erp in 9 Aufnahmen mit 40:25 gegen Huub Wilkowski. Für Jaspers wurde seine Leistung nicht mit einem Teamerfolg belohnt. Gegen L & B Ledermode reichte es für HCR Prinsen nur zum Unentschieden. Jean van Erp hingegen führte sein Team zum Sieg über De Veemarkt. Einer der großen Sieger war unter anderem Grand-Sieger Glenn Hofman, der gegen Dustin Jäschke mit 40:38 in 19 Aufnahmen gewann. Nach 15 Aufnahmen führte der Deutsche bereits mit 34:21 und musste sich am Ende doch noch geschlagen geben.

Das Team SIS aus Den Haag konnte am Sonntag seine Führung in der Tabelle weiter ausbauen. DPC gewann einen Punkt gegen Dallinga. A1 Billards gewann gegen Bousema und HCR Prinsen spielte das Remis gegen L & B Ledermode. Das spektakulärste Duell gab es in Haarlo, als die beiden Superstars Jaspers und Merckx aufeinander trafen. Der Niederländer begann das Match mit 10 Punkten vom Anstoß weg und beendete das Match mit weiteren 5,3, 4, 3, 12, 2 und 1 ohne Fehlaufnahme nach 8 Aufnahmen. Merckx blieben nur 9 Punkte und eine kleine 3er Serie übrig.

Jean van Erp und Huub Wilkowski spielten beide ein überragendes Match. Van Erp eröffnete mit 7 und 12 Punkten in der 2. und 3. Aufnahmen. Eine weitere 12 in der 7. Aufnahme folgten. Wilkowski konnte bis kurz vor Schluß noch mithalten und spielte beeindruckende 2,777 Durchschnitt. Van Erp indes glänzte mit 4,444.

Ebenfalls in guter Form präsentierte sich auch Frederic Caudron. In 14 Aufnahmen besiegte er Nikos Polychronopoulos mit 40:15. Raimond Burgmann besiegte den Deutschen Dieter Großjung mit 40:30 in 17 Aufnahmen. Roland Forthomme war in ebenfalls 17 Aufnahmen mit 40:19 besser als Torsten Frings. Weitere herausragende Ergebnisse waren der Sieg von Frans van Kuyk mit 40:33 in 18 Aufnahmen gegen Peter de Backer und Jerry Hermans gegen Ad Broeders mit 40:23 in 18 Aufnahmen. Das spannendste 2 Durchschnitt Match gab es zwischen Hofman und Jäschke. Im innerdeutschen Duell gewann Martin Horn mit 40:32 in 20 Aufnahmen gegen Christian Rudolph.

Zundert gelang ein fehlerfreier 8:0 Sieg über den Tabellenletzten MCR. Eekhoorn gewann das Brabant Derby gegen ´t Hartje mit 6:2. Kurt Ceulemans war der Matchwinner bei seinem 40:39 Sieg in 46 Aufnahmen gegen Savas Bulut.

In Sluiskil ging DBC mit 4:0 in Führung. Birol Uymaz beendete mit einer starken 8er Serie das Match gegen Jean-Paul de Bruijn (40:33 in 24) Raymond Ceulemans kontrollierte das Match gegen seinen alten Rivalen Richard Bitalis. Er führte mit 35:19, bevor er 10mal in Folge keinen Punkt erzielte. Am Ende gewann Bitalis mit 40:39 in 40 Aufnahmen. Caudron hatte einen schnellen Start gegen Polychronopoulos und gewann nach 14 Aufnahmen mit 40:15. Das Remis für Dallinga rettete Steven van Acker, als er Martin Spoormans mit 40:22 in 24 Aufnahmen bezwingen konnte.

Unentschieden auch für A1 Billard gegen Bousema. Martin Horn besiegte Christian Rudolph und im zweiten deutschen Duell war Ronny Lindemann siegreich gegen Stefan Galla. Der Teampartner von Horn bei der WM in Viersen gewann das Match mit 40:11 in 21 Aufnahmen. 

In der Tabelle führt SIS Schoonmaak mit 25 Punkten vor HCR Prinsen mit 21 Punkten. DPC und A1 folgen abgeschlagen mit 16 Punkten. Team Eekhoorn und L & B liegen mit 15 Punkten dahinter.

 

Event Kalender

Letzter Monat April 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1
week 14 2 3 4 5 6 7 8
week 15 9 10 11 12 13 14 15
week 16 16 17 18 19 20 21 22
week 17 23 24 25 26 27 28 29
week 18 30

MaBF Newsfeed

Facebook Like MaBF

Werbung

Werbepartner & Sponsoren
Banner
Banner
Banner

Kalender Ereignisse

Zufallsbilder verschiedener Billardpersönlichkeiten

Dieter Bierhals.JPG

Wer ist online

Wir haben 668 Gäste online