Mannheimer Billardfreunde 1947 e.V.

Der Karambolverein in Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Newsletter / Neuigkeiten News international Haeng-Jik Kim (25) - ein echter Weltstar

Haeng-Jik Kim (25) - ein echter Weltstar

E-Mail Drucken PDF
Gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 10. Dezember 2017 auf KOZOOM

Haeng-Jik Kim (25) - ein echter Weltstar

Kozoom Korea
Haeng Jik Kim mit der Trophäe des Gesamtweltcupsiegers. "Der wichtigste Titel meiner Karriere"

ISTANBUL - In drei Wochen geht für den jungen Koreaner Haeng-Jik Kim (25) das Jahr zu Ende, in dem er den endgültigen Durchbruch in die Weltspitze im Dreiband schaffte. Der Sieg im Gesamtweltcup 2017 mit den besten Spielern der Welt war die Belohnung für ein grandiosen Jahr, in dem er zwei Weltcups gewinnen konnte und am Ende die Trophäe vor Eddy Merckx, Frederic Caudron, Torbjörn Blomdahl und Dick Jaspers gewann. „Ich bin sehr glücklich, weil es der wichtigste Sieg meiner Karriere ist. Und gleichzeitig darf ich zum ersten Mal beim Supercup spielen.“, sagte Kim in einem Interview am Sonntagmorgen.

Haeng Jik Kim, in seiner Nachwuchszeit bereits viermal Juniorenweltmeister, gewann in diesem Jahr die Weltcupturniere in Porto (Portugal) und Cheongju (Korea). Bis zuletzt war sein Gesamtsieg noch von Frederic Caudron bedroht, aber der Belgier konnte in El Gouna nicht gewinnen und machte damit Kim zum Gesamtsieger. Haeng-Jik: „Wir sind nun am Ende eines großartigen Jahres für mich. Gleichzeitig wurden schöne Herausforderungen und große Pläne für die zukunft angekündigt. Mehr Turniere, mehr Preisgeld. Ich möchte natürlich so viel wie möglich gewinnen, aber das ist bei so vielen großen Spielern in der Weltspitze nicht einfach.“

Kozoom sprach während eines sechsstündigen Zwischenstopps in Istanbul am Sonntagmorgen auf dem Weg von Hurghada nach Korea mit dem Weltcup Gesamtsieger 2017. Sein letzter Flug dauert noch einmal 12 Stunden, dann wird er in Incheon von seiner Freundin, seinem jüngeren Bruder Tae-Kwan Kim, ebenfalls Juniorenweltmeister, seinen Eltern und Freunden, erwartet.

Haeng Jik Kim, ein echter Weltstar im Dreiband nach einem erstaunlichen Jahr.

KOZOOM/FRITS BAKKER - Wie ist dein Rückblick auf den letzten Weltcup und dem Sieg in der Gesamtwertung?

HAENG-JIK KIM - Das ist einer der wichtigsten Preise, die ich je gewonnen habe und ich bin natürlich sehr glücklich damit. Für mich ist das der Höhepunkt meiner Karriere. Als ich nun nach Hurghada ging, wollte ich natürlich gewinnen, aber ich wusste auch, dass es hätte schief gehen können, zum Beispiel, wenn ich in der ersten Runde ausgeschieden wäre und ein anderer den Weltcup gewonnen hätte. Also brauchte ich auch ein bisschen Glück. Ich habe zwei Spiele gewonnen und dann gegen Caudron verloren. Der letzte Tag war natürlich günstig für mich, als Caudron im Halbfinale verlor.

KOZOOM/FB - War der Weltcup dein letztes Turnier in diesem Jahr?

HJK - Nein, es gibt noch harte Wochen in diesem Jahr. Wenn ich zurück nach Korea komme, fahre ich einen Tag später zu einem Ranglisten-Turnier, etwa 400km von Incheon entfernt. Und eine Woche später gibt es ein weiteres Ranglistenturnier 430 km von Incheon entfernt. Zwei wichtige Turniere für mich, wo ich unbedingt ein gutes Ergebnis erzielen will. Aktuell bin ich in der Rangliste auf dem 8.Platz und will mich noch verbessern.

KOZOOM/FB - Wer führt die Rangliste in Korea an?

HJK - Jae-Ho Cho ist die Nummer 1, dann folgen Sung-Won Choi und Jin-Pio Hong

KOZOOM/FB - Wirst du Weihnachten zusammen mit deiner Familie und Freunden feiern?

HJK - Das ist unmöglich, kein Weihnachten, denn da spiele ich ein Turnier. Es ist ein bisschen seltsam, aber so ist es nunmal. Ich muss Billard spielen.

KOZOOM/FB - War deine Freundin Sang-Jung Kim mit dir zusammen in Ägypten?

HJK - Nein, sie konnte nicht mitkommen, weil sie zu beschäftigt war. Sie ist Lehrerin von Beruf. Vielleicht kann sie im kommenden Jahr zu einem Turnier mitkommen, wir versuchen es.

KOZOOM/FB - Wir ist deine Beziehung zu ihr? Hochzeitspläne, Kinder?

HJK - Haha, nein. Wir leben noch nicht zusammen und haben noch keine konkreten Pläne. Ich will sie aber so schnell wie möglich fragen.

KOZOOM/FB - Wie geht es deinem jüngeren Bruder Tae-Kwan nach seinem Junioren-WM Titel 2015?

HJK - Er hat vor zwei Monaten seinen Militärdienst begonnen, deshalb darf er außerhalb Koreas kein Turnier spielen.

KOZOOM/FB - Hattest du in El Gouna die Gelegenheit zu ein paar Gesprächen mit Glenn Hofman, deinem großen Freund? Und hast du seine Frau Andrea zum ersten Mal getroffen?

HJK - Ich rede immer gern mit Glenn, wir sind wirklich große Freunde. Andrea habe ich schon in Bolivien kennen gelernt. Sie weiß, dass wir enge Freunde sind und viel Kontakt haben.

KOZOOM/FB - Was macht dein Billardraum in Incheon?

HJK - Es läuft mal gut, mal weniger gut. Wir arbeiten mit nicht so vielen Menschen zusammen. Ein Freund, mein Vater und meine Mutter. Ich selbst bin auch zwischen sechs bis acht Stunden pro Tag da.

KOZOOM/FB - Was denkst du über die neuen Pläne mit vielen großen Turnieren und viel mehr Preisgeld?

HJK - Das sind für alle Spieler großartige Neuigkeiten. Es wird eine neue Zukunft für uns geben. Wir sind alle sehr glücklich damit und warten nun auf die Details.

KOZOOM/FB - Wenn du auf 2017 zurückblickst! Was war dein bestes Match?

HJK - Das Endspiel im Weltcup in Korea, wo ich in 16 Aufnahmen gewinnen konnte. Für mich das beste Spiel in diesem Jahr, vor allem, weil es in meinem eigenen Land statfand. Ein großes Finale mit hohem Durchschnitt und gleichzeitig auch der zweite Weltcup, den ich in Folge gewinnen konnte.

KOZOOM/FB - Die Koreaner und Vietnamesen haben das Jahr nicht so erfolgreich beendet. Kein Spieler im Endspiel bei der WM in Bolivien und beim Weltcup in El Gouna. Kennst du den Grund dafür?

HJK - Ich weiß es wirklich nicht. Ich denke, wir brauchen immer noch mehr Training, denn im Moment sind die europäischen Spieler noch ein bisschen besser als die Asiaten.

KOZOOM/FB - Wer waren deiner Meinung nach die drei besten Spieler in diesem Jahr?

HJK - Caudron, Merckx und Blomdahl

KOZOOM/FB - Was sind deine Wünsche für das neue Jahr 2018?

HJK - An meine Freunde: Danke für die tolle Unterstützung, ich hoffe, ich kann im nächsten Jahr noch mehr gewinnen. Für meine Sponsoren LG, Ventus Billard, Hanbat Cues und Simonis: Vielen Dank für die Unterstützung. Ich hoffe und wünsche allen ein gesundes neues Jahr. Und für unseren Sport: Ich hoffe, dass das Preisgeld weiter steigen wird, denn das ist für uns Profisportler sehr wichtig.

KOZOOM/FB - Danke, Haeng Jik für das Interview und viel Glück in 2018

alt

Haeng-Jik Kim während des Weltcups in El Gouna

alt

Haeng-Jik zusammen mit seiner Freundin Sang-Jung Kim

 

Event Kalender

Letzter Monat April 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1
week 14 2 3 4 5 6 7 8
week 15 9 10 11 12 13 14 15
week 16 16 17 18 19 20 21 22
week 17 23 24 25 26 27 28 29
week 18 30

MaBF Newsfeed

Facebook Like MaBF

Werbung

Werbepartner & Sponsoren
Banner
Banner
Banner

Kalender Ereignisse

Zufallsbilder verschiedener Billardpersönlichkeiten

DickJaspers2.jpg

Wer ist online

Wir haben 619 Gäste online