Mannheimer Billardfreunde 1947 e.V.

Der Karambolverein in Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Newsletter / Neuigkeiten News international Historischer Vertrag zwischen UMB und Kozoom

Historischer Vertrag zwischen UMB und Kozoom

E-Mail Drucken PDF
Gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 9. Dezember 2017 auf KOZOOM

Historischer Vertrag zwischen UMB und Kozoom

kozoom Korea
Der UMB-Vorstand und die beiden Kozoom Direktoren unterzeichneten in Hurghada einen neuen Vertrag

HURGHADA - Der Weltverband UMB (Union Mondiale de Billard) und Kozoom International haben während des Weltcups in Hurghada eine historische Vereinbarung unterzeichnet. Für einen Zeitraum von fünf Jahren erwirbt das koreanische Unternehmen die Medien- und Vermarktungsrechte der UMB.

Farouk Barki, der UMB-Präsident, erklärte: „Diese Vereinbarung wird Dreiband auf ein neues, höheres Niveau heben und alle Spieler unter dem UMB-Schirm vereinen.“

Die Zusammenarbeit zwischen der UMB und Kozoom begann schon im Jahr 2010. Seitdem wurde die Zusammenarbeit zwischen dem Weltverband und dem internationalen Unternehmen Jahr für Jahr ausgebaut. Nun war die Zeit gekommen, den nächsten Schritt zu wagen: Das Karambolbillard weiter zu internationalisieren und in neuen Regionen der Welt zu fördern.

Ab 2018 werden nun von Kozoom International neue Veranstaltungen gefördert. Es wird einen Kontinental-Cup und eine ganze Reihe von Masters Turnieren geben. Bei diesen Turnieren werden alle Top-Spieler dabei sein, es wird allerdings keine Weltranglistenpunkte geben. Dabei gibt es bei diesen Turnieren ein Preisgeld von je 150.000 €.

Xavier Carrer, Co-Direktor von Kozoom International, zusammen mit William Oh: „Wir glauben wirklich, dass dies der beste Weg ist, um Dreiband weiter zu entwickeln, indem alle Spieler,Profis und Amateure vereint bleiben.“

Der Vorstand der UMB hat bei seinem Treffen in Hurghada beschlossen, die Weltcups weiter zu fördern. Dies wird in erster Linie durch eine weitere Erhöhung des Preisgeldes auf nunmehr 106.500 € pro Turnier erreicht. Geplant sind weiterhin sechs bis sieben Weltcups pro Jahr. Auch das Preisgeld der Weltmeisterschaften wird erhöht. Im nächsten Jahr wird bei es bei den Weltmeisterschaften einen Geldtopf von 118.500 € geben.

Parallel dazu hat die UMB ein neues Trainingsprogramm für vielversprechende junge Spieler aus der ganzen Welt genehmigt.

Die Zunahme der UMB-Aktivitäten führt dazu, dass die UMB nun 24 Wochen im UMB-Sportkalender reserviert hat, um dort entsprechende Turniere einzutragen. Die neuen Masters-Turniere starten ab der zweiten Hälfte des Jahres 2018.

Mit einem Gesamtpreisgeld von über 1,5 Millionen Dollar im kommenden Jahr erreicht der internationale Dreiband-Zirkus neue Dimensionen. 

alt

Kozoom International wird vom Koreaner William Oh und Xavier Carrer geführt

 

Event Kalender

Letzter Monat Januar 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5 6 7
week 2 8 9 10 11 12 13 14
week 3 15 16 17 18 19 20 21
week 4 22 23 24 25 26 27 28
week 5 29 30 31

MaBF Newsfeed

Facebook Like MaBF

Werbung

Werbepartner & Sponsoren
Banner
Banner
Banner

Kalender Ereignisse

Zufallsbilder verschiedener Billardpersönlichkeiten

FI071197.jpg

Wer ist online

Wir haben 915 Gäste online