Mannheimer Billardfreunde 1947 e.V.

Der Karambolverein in Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Newsletter / Neuigkeiten News international Dreiband, Einband und Cadre in Brandenburg

Dreiband, Einband und Cadre in Brandenburg

E-Mail Drucken PDF

Bericht von Markus SCHÖNHOFF am 26. April 2017 auf Kozoom gepostet.

Dreiband, Einband und Cadre in Brandenburg

© Kozoom
64 Teilnehmer im Dreiband, je 24 Teilnehmer im Einband und Cadre kämpfen um Gold

 

BRANDENBURG - Die Goldmedaille in der Disziplin Dreiband ist eine ganz Besondere. Dreiband hat sich in den letzten 10 Jahren zur unbestritten wichtigsten Disziplin entwickelt und weltweit an Bedeutung gewonnen. Tausende von LIVE-Stunden werden in jedem Jahr im Internet übertragen. Korea überträgt die wichtigsten Meisterschaften LIVE im koreanischen Fernsehen. Das Finale um die Team-WM in Viersen sahen in Korea mehr als eine Million Menschen Live! In Brandenburg ist Dreiband Einzel traditionell die Auftakt-Meisterschaft. Am ersten Tag, Freitag, der 28. April, finden die Vorrunden statt. Am Samstag und Sonntag wird das 32-KO-Feld gespielt. 64 Teilnehmer bewerben sich um den Titel. Die Topspieler sind alle am Start. Obwohl viele Stars die Chance wahrnehmen und an mehreren Disziplinen teilnehmen, ist doch eine Medaille im Dreiband das wichtigste Ziel. Bei zwei Ausrichtungen in Brandenburg war auch ein Deutscher Spieler immer mit vorn. Vor vier Jahren wurde Christian Rudolph sensationeller Vizeeuropameister und erreichte vor zwei Jahren immerhin das Viertelfinale, in dem er gegen Dick Jaspers ausschied. Unvergessen bleibt der Titelgewinn 2015 für Torbjörn Blomdahl, der nach 30 Jahren wieder Europameister wurde. Im gleichen Jahr wurde er in Bordeaux auch Weltmeister.

 

Bereits am Sonntag morgen, um 09:30 Uhr beginnt die Meisterschaft im Einband. Bis zum Dienstag sind 24 Spieler am Start. Darunter die richtig großen Namen wie Frederic Caudron und Jean-Paul de Bruijn, oder Xavier Gretillat und Arnim Kahofer. Nicht zu vergessen der Deutsche Meister Sven Daske und Dieter Steinberger, der über eine Wildcard in das Teilnehmerfeld gerutscht ist. 

Am Montag beginnt die Meisterschaft im Cadre 47/2, an die sich dann auch Cadre 71/2 anschließt. In beiden Disziplinen gewann Thomas Nockemann vor zwei Jahren eine Medaille. Im Cadre 47/2 unterlag er im Finale dem Schweizer Xavier Gretillat und holte im Cadre 71/2 hinter Raymund Schwertz und Dave Christiani Bronze. Raymund Schwertz gelang etwas, was im Billardsport sehr selten geworden ist. Der Niederländer konnte seinen Titel im Cadre 71/2 verteidigen, denn auch 2013 gewann er Gold. Das Gleiche gelang nur noch Frederic Caudron, der im Einband den Titel verteidigte.

Zwei tage vor Beginn der Meisterschaft hat Kozoom einige Stimmen von potentiellen Medaillen-Kandidaten eingefangen.

alt

FREDERIC CAUDRON (BE); Dreiband Einzel, Dreiband Mannschaft (mit  Steven van Acker), Einband.

„Ich hoffe, ich bin im Dreiband Einzel und im Einband stark genug. Und natürlich auch im Team, zusammen mit Steven van Acker. Die Atmosphäre in Brandenburg ist gut und das Format ist auch Ok. Schade, dass es nicht möglich ist, in allen Disziplinen zu spielen.“

alt

EDDY LEPPENS (BE); Dreiband Einzel, Dreiband Mannschaft (mit Davy van Havere), Einband, Cadre 47/2

„Mein Ziel ist es einen Titel zu gewinnen. Dazu habe ich vier Möglichkeiten. Im Dreiband gibt es viele Spieler die gewinnen können. Jaspers, Caudron, Merckx, Sanchez, Zanetti. Aber es gibt auch viele gute Außenseiter, wie ich. Einband wird schwierig. In meiner Gruppe sind Gretillat und Baca. Als erstes ist es wichtig, die Gruppe zu überstehen. Die wichtigsten Kontrahenten sind Caudron und de Bruijn. Im Cadre 47/2 ist es auch nicht einfach. Florent ist in meiner Gruppe. Ich versuche, besser als mein dritter Platz vor zwei Jahren zu sein. Im Team sind wir in der Gruppe mit Türkei und Tschechien, also auch sehr schwer. Für mich ist es das erste Mal, dass ich Scotch Double spiele. Mal sehen wie das wird. Brandenburg ist ein sehr großes und schönes Event. Ich freue mich auf sehr gute Meisterschaften und versuche mich so gut wie möglich vorzubereiten.

alt

THOMAS NOCKEMANN (DE); Cadre 47/2, Cadre 71/2

„Ich würde gern an meine Erfolge aus dem Jahr 2015 anknüpfen, oder mich verbessern. Luft nach oben habe ich noch und diese Zielsetzung sollte man auch haben. Ob es alles so klappt, bleibt abzuwarten, denn das Teilnehmerfeld ist in beiden Disziplinen stark besetzt und es kann durchaus auch Überraschungen geben. Ich wünsche mit eine freundliche Atmosphäre und das es doch ein paar Zuschauer gibt, denn so viele namhafte Spieler gibt es selten an einem Ort. Nach unseren Sieg beim Europapokal in Prag bin ich sehr gut austrainiert und top motiviert, alles zu geben und zu kämpfen.“

alt

MARTIN HORN (DE); Dreiband Einzel, Dreiband Mannschaft (mit Ronny Lindemann)

„Nach den letzten, nicht einfachen Wochen, möchte ich gerne wieder gutes Dreiband spielen. Im Einzel ist es erst einmal das Ziel, die Gruppe zu überleben (mit Tonny Carlsen). Danach ist alles möglich. Im Team möchte ich aufs Treppchen. In Viersen haben wir gut harmoniert und da ist für uns in Brandenburg etwas drin. Ich freue mich auf das Turnier und die besondere Atmosphäre. Die Halbfinals werden auf den Show-Tables gespielt. Das ist ein großer Anreiz. Eine EM im eigenen Land ist ohnehin immer eine besondere Motivation.“

DREIBAND EINZEL (28. - 30.04)
Titelverteidiger: Torbjörn Blomdahl (SE)
Deutsche Teilnehmer: 
Christian Rudolph
Martin Horn
Ronny Lindemann - Deutscher Meister
Dustin Jäschke
Favoriten: Jaspers (NL), Merckx (BE), Sanchez (ES), Caudron (BE), Blomdahl (SE), Zanetti (IT), Horn (DE), Coklu (TK), Tasdemir (TK), Leppens (BE) (und weitere mindestens 10 Spieler)
INFO: 64 Teilnehmer, Vorrunde in 16 Gruppen mit drei Spielern 30 Pkt., 32er Hauptfeld bis 40 Pkt., 40 Sek. 3 Time-outs

EINBAND (29.04. - 02.05.)
Titelverteidiger: Frederic Caudron (BE)
Deutsche Teilnehmer:
Sven Daske - Deutscher Meister
Dieter Steinberger
Favoriten: Caudron (BE), de Bruijn (NL), Kahofer (AT), Gretillat (SZ), Leppens (BE), Remond (FR), Villiers (FR)
INFO: 24 Teilnehmer, 8 Gruppen mit 3 Spielern, 100 Pkt., Viertelfinale, Halbfinale, Finale bis 120 Pkt.

CADRE 47/2 (01. - 03.05.)
Titelverteidiger: Xavier Gretillat (SZ)
Deutsche Teilnehmer:
Thomas Nockemann - Deutscher Meister
Dieter Steinberger
Sven Daske
Arnd Riedel
Favoriten: Gretillat (SZ), Nockemann (DE), Niessen (BE), Swertz (NL), Faus (CZ), Leppens (BE), Kahofer (AT)
INFO: 24 Teilnehmer, 8 Gruppen mit 3 Spielern, 200 Pkt., Viertelfinale, Halbfinale, Finale bis 250 Pkt.

CADRE 71/2 (05. - 06.05.)
Titelverteidiger: Raymund Swertz (NL)
Deutsche Teilnehmer:
Thomas Nockemann
Sven Daske
Dieter Steinberger
Favoriten: Swertz (NL), Nockemann (DE), Kahofer (AT), Gretillat (SZ), Niessen (BE), Faus (CZ), Gerassimopoulos (GR), Florent (FR)
INFO: 24 Teilnehmer, 8 Gruppen mit 3 Spielern, 150 Pkt., Viertelfinale, Halbfinale, Finale bis 200 Pkt.

Wichtige Links:

Zeitplan der Europameisterschaften 2017

Teilnehmer, Zeitplan und Ergebnisse der einzelnen Wettbewerbe

Komplette Ergebnisse der EM 2015

 

 

Event Kalender

Letzter Monat September 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2 3
week 36 4 5 6 7 8 9 10
week 37 11 12 13 14 15 16 17
week 38 18 19 20 21 22 23 24
week 39 25 26 27 28 29 30

MaBF Newsfeed

Facebook Like MaBF

Werbung

Werbepartner & Sponsoren
Banner
Banner
Banner

Kalender Ereignisse

Clubabend
Fr Sep 22, 2017 @19:00 - 11:30
Clubabend
Mo Sep 25, 2017 @19:00 - 10:30
Clubabend
Fr Sep 29, 2017 @19:00 - 11:30

Zufallsbilder verschiedener Billardpersönlichkeiten

Semih_Sayginier.jpg

Wer ist online

Wir haben 384 Gäste online