Mannheimer Billardfreunde 1947 e.V.

Der Karambolverein in Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start 2. Bundesligen 4. Spieltag Spielbericht 2. Bundeliga 3 Band Süd BF Königshof vs MaBF

4. Spieltag Spielbericht 2. Bundeliga 3 Band Süd BF Königshof vs MaBF

E-Mail Drucken PDF

4. Spieltag Spielbericht 2. Bundeliga 3 Band Süd BF Königshof vs Mannheimer BFlogo-dbu-ohne-schriftzug


Der Aufsteiger der Billardfreunde Königshof empfingen die Mannheimer mit folgender Aufstellung:

Wolfgang Kurhals, Frank Müller,, Uwe Matuszak und Michael Neng

Die Aufstellung der MaBF hieß also auch sonntags InWon Kang, Klaus Kessler, Nami van Tran und Hans Peter

An Tisch 4 dominierte von Beginn an der Königshofner Michael Neng und nutze seinen Heimvorteil. Hans Peter war zu Beginn sichtlich mit sich selbst beschäftigt und konnte nur reagieren. Spielbare Positionen waren somit die logische Konsequenz für Michael Neng, der diese auch sehr gut zu nutzen wusste und somit schnell seine Führung ausbaute. Nach der Pause besann sich Hans Peter dann auf seine Stärken und zeigte einen enoremn Kampfgeist, der ihn dann zu einer Aufholjagd beflügelte, die sehenswert war. Michael Nengs Vorsprung war jedoch ausreichend, sodass er sich mit 40: 35 in 49 über die Ziellinie rettete und somit den BF Königshof mit 2:0 in Führung brachte.
 
Tisch 3 trafen Uwe Matuszak auf Nami Van Tran und boten von Beginn an eine kampfbetonte Partie, in der sich keiner der beiden groß absetzen konnte. Nach der Pause konnte dann Nami Van Tran einen Gang höher einlegen und sich langsam von seinem Gegner abzusetzen. Am Schluss zeigte Uwe Matszak Nerven und verfehlte des öfteren Dessins, die er zuvor sehr sicher in Punkte umwandelte. Solche Fehler lässt jedoch ein Nami van Tran nicht ungestraft und beendete die Partie mit 40:32 in 44 um auf 2:2 auszugleichen.
 
Tisch 2 zeigt die Partie Frank Müller vs Klaus Kessler. Klaus Kessler zog von Beginn an weg und punktete sehr sicher, um mit 23:5 in 11 in die Pause zu gehen. Nach der Pause konnte dann Fran Müller etwas mehr punkten, war jedoch nicht in der Lage auch nur ansatzweise das Geschehen  zu wenden, sodass Klaus Kessler die Partie sicher mit 40:16 in 28 nach Hause brachte un das Ergebnis auf 4:2 erhöhte.
 
An Tisch 1 konnte noch zu Beginn Wolfgang Kurzhals den Attacken von inWon Kang etwas Paroli bieten, jedoch nicht die Führung in Gefahr bringen, sodass es klar abzusehen war, dass InWon Kang den verdienten Sieg einffahren würde, was er dann auch mit 40:28 in 28 vollbrachte.
 
Hervorzuheben sind die schönen Räumlichkeiten des Gastgebers und auch die nette Bewirtung wie das Engagegment, das sowohl Zuschauer wie auch Spieler und Schiedsrichter einbrachten. Unstimmigkeiten mit der Software, der Zeituhr wurden in Absprache aller kurz behoben um den Spielverlauf so wenig wie möglich zu stören.
 
Die Mannheimer kamen ihrer Favoritenrolle nach, wenn auch mit leichten Kosmetikfehlern. Ein 6:2 mit einem GD > 1,00 ist sicherlich für diese Aufstellung lobenswert.
 
 
 

Newsletter Abonnement

Willkommen beim Newsletter Service der Mannheimer Billardfreunde
Auch als Gast können sie sich regelmäßig über den Karambol-Sport informieren lassen.

Event Kalender

Letzter Monat April 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1
week 14 2 3 4 5 6 7 8
week 15 9 10 11 12 13 14 15
week 16 16 17 18 19 20 21 22
week 17 23 24 25 26 27 28 29
week 18 30

MaBF Newsfeed

Werbung

Werbepartner & Sponsoren
Banner
Banner
Banner