Mannheimer Billardfreunde 1947 e.V.

Der Karambolverein in Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start 2. Bundesligen 2. Spieltag Spielbericht 2. Bundeliga 3 Band Süd MaBF vs. BC Landau

2. Spieltag Spielbericht 2. Bundeliga 3 Band Süd MaBF vs. BC Landau

E-Mail Drucken PDF

2. Spieltag Spielbericht 2. Bundeliga 3 Band Süd MaBF vs. BC Landaulogo-dbu-ohne-schriftzug


Nachdem Vortagessieg empfingen die Mannheimer Billardfreunde den neu aufgestiegenen BC Landau an der Isar.

Die Aufstellung des BC Landau war: Alfred NEBUDA, Walter JURADO, Christian BICHELR und Philip HRECZUCH

 
Die Mannheimer Billardfreunde traten wie vortrags mit
Lütfi CENET, InWon KANG, Klaus KESSLER und Nami van TRAN an
 
An Tisch 4 war von Beginn an Kampf und Unsicherheit auf beiden Seiten deutlich zu erkennen. Keiner der Spieler konnte sich absetzen, sodass es lange Zeit ständig wechslenden Führungen gab. Erst nach Halbzeit besann sich Nami Van TRAN auf seine Stärken, setzte sich verdient ab und ergatterte die 2: 0 Führungen mit 40 zu 28 in 49.
 
An Tisch 3 war wohl der stärkste Genger von Klaus KESSLER er selbst. Weit von seiner Leistng vom Vortag entfernt, kämpfte er vornehmlich um Sicherheit und Selbstvertrauen, wie auch mit den entsprechenden Dessins. Er führte zwar von Beginn an, schaffte es aber auch nicht sich bis zur Pause deutlich abzusetzen. Erst danach gelangen dann einige Punkte mit Kleinserien und sicherten so einen ungefährdeteten Sieg von 40 zu 29 in 52.
 
Auch an Tisch 2 war nicht die gewünschte Dominanz von InWon KANG zu Beginn zu sehen. Ganz im Gegenteil. Walter JURADO nutzte die ihm gegeben Chancen und konnte sich sogar leicht absetzen. Erst nach der Pause zeigt InWon KANG wieder seine Stärken und verkürzte von mal zu mal die Distanzen um dann endlich die Führung zu übernehmen und das Spiel dann sicher mit 40 zu 31 in 43 nach Hause zu fahren.
 
An Tisch 1 war ebenfals der Wurm drinn, denn Lütfi CENET schien ebenfalls ein Schatten seiner selbst zu sein. Seine Gegner Alfred NEBUDA nutzte die Chancen um sich von Lütfi abzusetzen, sodass doch teilweise zu befürchten war, dass Lütfi das Nachsehen haben könnte. Nach der Pause fand  er dann etwas zu seinem Stoß und ging in Führung um die Partie dann einigermaßen sicher mit 40 zu 32 in 40 nach Hause zu fahren und das Gesamtergebnis auf 8 zu 0 zu erhöhen.

Man könnte im Nachhinein sagen, dass eine gutes Pferd immer nur so hoch springt, wie es eben muss, was jedoch nicht der Wahrheit entspräche. Vermutlich waren die Kempen aus Mannheim wegen ihres tollen Vortagessieges gegen den BC München so euphorisiert, dass sie dachten so müsste es automatisch weitergehen, um dann wieder auf den Boden der Realität geholt zu werden.
 
BC LandauDie Aufsteiger aus Landau zeigten sich als eine sehr homogene Truppe und sorgten für Staunen. als sie berichteten, dass sie nicht nur aus Budgetgründen, sondern auch für das Mannschaftsgefüge in ihren Auswärtsspielen mit einem Wohnmobil anreisen.
 
Stellen wir uns Caudron, Jaspers, Blohmdahl, Tasdemir oder uns alle mit Schlafsack und Wohnmobil an Billardwochenenden vor. Das wäre doch Billard hautnah erleben. Ein lustiger Gedanke, der mich doch sehr schmunzeln lässt. Ich werde mal intensiv darüber nachdenken. ;-)
 
 
 

Newsletter Abonnement

Willkommen beim Newsletter Service der Mannheimer Billardfreunde
Auch als Gast können sie sich regelmäßig über den Karambol-Sport informieren lassen.

Event Kalender

Letzter Monat Januar 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5 6 7
week 2 8 9 10 11 12 13 14
week 3 15 16 17 18 19 20 21
week 4 22 23 24 25 26 27 28
week 5 29 30 31

MaBF Newsfeed

Werbung

Werbepartner & Sponsoren
Banner
Banner
Banner