Mannheimer Billardfreunde 1947 e.V.

Der Karambolverein in Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

Arnim Kahofer bei den Dreiband Staatsmeisterschaft in Österreich

E-Mail Drucken PDF
Gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 27. Januar 2018 auf KOZOOM

Dreiband Staatsmeisterschaft in Österreich

© BSVÖ
Arnim Kahofer tritt als Titelverteidiger in seinem Heimatverein als Topfavorit an.

WIEN - Die Wiener Billard Assoziation ist Gastgeber der Jubiläumsmeisterschaft im Dreiband. Zum bereits 75. Mal wird die Staatsmeisterschaft in der Königsdisziplin des Billard Karambol ausgetragen. Österreich kann damit auf eine der längsten Historie nationaler Meisterschaft zurückblicken.

Und wer wäre wohl ein besserer Gastgeber, als der berühmteste Klub des Landes, die Wiener Billard Assoziation. Zurecht ist WBA-Präsident Heinrich Weingartner stolz auf die lange Tradition: „75 ist zwar nur eine Zahl. Sie zeigt aber, wie lange Carambol Billard bereits in der Österreichischen Sportgeschichte verankert ist.“

Erneut wird die Staatsmeisterschaft als Doppelturnier von Damen und Männern ausgetragen. Titelverteidiger sind die bekannten Österreichischen Seriensieger Helga Mitterböck bei den Damen und Arnim Kahofer bei den Männern. Der 43-jährige Architekt aus Wien ist aktuell die Nummer 44 der UMB Dreiband Weltrangliste und ist in seinem Heimatverein natürlich der Topfavorit: „Ich habe gut trainier, zuletzt bei der internen Klubmeisterschaft eine starke Leistung abgerufen und gehe daher dementsprechend zuversichtlich das Thema Titelverteidigung an.“

Ebenfalls gute Titelchancen hat der 5-fache Dreiband-Staatsmeister Andreas Efler. Der gebürtige Grazer, der mittlerweile in Niederösterreich lebt, ist Nationalmannschafts-Partner von Arnim Kahofer und wurde mit ihm gemeinsam 2016 Dritter der Team Weltmeisterschaft in Viersen. In Deutschland spielt Efler beim ATSV Erlangen und war vor einer Woche Gegner der Weltrekordpartie von Dick Jaspers.

Bei der Damen Konkurrenz wird ein spannender Kampf erwartet. Ingrid Englbrecht und Natascha Al-Mamar gehen nach einer Meisterschaftspause im letzten Jahr als Mitfavoriten ins Rennen und wollen eine erfolgreiche Titelverteidigung von Helga Mitterböck verhindern.

Gespielt wird bei den Herren mit dem üblichen 16er Feld auf vier Billards. Nach einer Gruppenphase, die heute Abend gegen 21:00 Uhr endet, geht es am Sonntag in die KO-Phase. Die Partielänge beträgt 40 Punkte bei einer Begrenzung von 50 Aufnahmen. Das Zeitlimit sind 40 Sekunden bei 2 Time Out.

Die Damen begannen gestern Abend um 18:00 Uhr das Titelrennen mit einem Durchgang. Die 8 teilnehmenden Damen beenden heute Abend die Gruppenphase und spielen morgen um 14:00 Uhr zeitgleich mit den Herren ihr Halbfinale. Gespielt wird bei den Damen bis 25 Punkte bei 50 Aufnahmen Begrenzung und ebenfalls 40 Sekunden Stoßzeit.

Nach zwei Gruppendurchgängen führt bei den Herren Andreas Efler mit zwei Siegen und 1,290 GD. Zweiter im Ranking ist augenblicklich Titelverteidiger Arnim Kahofer mit zwei Siegen und 1,250 GD. Die derzeit Gruppenersten haben alle ihre ersten beiden Partien gewinnen können.

Zwischenergebnisse bei den Herren

Zwischenergebnisse bei den Damen

LIVE-Übertragung ab Samstag

 

Event Kalender

Letzter Monat Mai 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3 4 5 6
week 19 7 8 9 10 11 12 13
week 20 14 15 16 17 18 19 20
week 21 21 22 23 24 25 26 27
week 22 28 29 30 31