Mannheimer Billardfreunde 1947 e.V.

Der Karambolverein in Mannheim

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

Multi´s für eine neue Belgische Billard-Ära

E-Mail Drucken PDF
Gepostet von Markus SCHÖNHOFF am 5. Januar 2018 auf KOZOOM

Multi´s für eine neue Belgische Billard-Ära

Dirk Acx
Der prächtige Billardsaal im Casino Blankenberge: Sonntag ist Startschuss für den Billardmarathon

BLANKENBERGE - Das Casino Blankenberge ist ab Sonntag wieder Schauplatz der belgischen Meisterschaften, der sogenannten Multi´s. Für den belgischen Billardsport soll dies zugleich der Beginn einer neuen Ära sein. Vergessen ist das letzte Jahr, in dem der Billardsport in Belgien vor allem durch Streitigkeiten im Verband Schlagzeilen machte. Bis vor ein Gericht stritten die Parteien. Wie durch ein Wunder hatten diese Konflikte keinen Einfluss auf die sportlichen Leistungen der belgischen Spitzenspieler. Man kann sogar ganz im Gegenteil von einem Sensationsjahr, rein sportlicher Natur, sprechen. Frederic Caudron wurde Weltmeister, Eddy Merckx gewann zwei Weltcups, wurde Vizeweltmeister und Zweiter im Gesamtweltcup.

Der bsiherige Vorstand unter der Leitung von Arthur Starusdaert ist verschwunden, ein neues Präsidium unter der Leitung von Benny van Goethem soll Ruhe bringen und eine Reorganisation durchführen. Die Multi-Meisterschaften, die vom Sonntag, 07. bis Sonntag, 14.Januar in allen Disziplinen, außer Kunststoß, ausgetragen werden, stehen nun unter einer völlig neuen Organisation. Benny van Goethem, früher der Sprecher, ist nun der Vorsitzende der Organisation. Henri Pelgrims ist der neue Sportdirektor, Benny Delvaux der Sprecher und Robert Monnissen der Generalsekretär und Pressesprecher. Unverändert bleibt hingegen der altbewährte Turniersaal: der große Casino-Saal in Blankenberge, wo man wie immer mit voll besetzten Zuschauerrängen an allen Tagen rechnet. Kurt Ceuelmans ist der Gastgeber und Dirk Acx fungiert ebenso bewährt als Fotograf. Alle Matches werden wie in der Vergangenheit LIVE von KOZOOM übertragen. Kozoom wird zusätzlich auch Interviews und redaktionelle Berichte veröffentlichen.

Das Turnier wird nach dem traditionellen Modus gespielt. Am kommenden Sonntag (7.Januar) stehen die ersten Partien auf dem Programm. Die Junioren und die Damen spielen am Eröffnungstag ihre Meisterschaft komplett durch. Bei den Damen gelten Jaimie Buelens und Danielle le Bruyn als Favoritinnen. Dylan Parent und Stef van Hees werden die größten Chancen bei den Junioren eingeräumt. Die 5-Kegel-Spieler kommen am ersten Tag ebenfalls schon zum Einsatz. Aufgerufen werden da unter anderem Peter Debaes, Peter Mostrey und Martin Spoormans.

Dreiband wird wie üblich mit 32 Teilnehmern gespielt, die in 8 Vierergruppen zunächst eine Vorrunde bestreiten. Frederic Caudron ist der Titelverteidiger, Eddy Merckx, Eddy Leppens, Roland Forthomme und Peter Ceulemans die härtesten Konkurrenten. Am Montag wird die erste Gruppe absolviert. Dann spielenunter anderem Jef Philipoom und Steven van Acker. Dienstag wird Eddy Merckx die Arena betreten, am Mittwoch Eddy Leppens, Peter Ceuelmans und Francis Forton, am Donnerstag Roland Forthomme, Frederic Caudron und Ronnie Daniels.

Die klassischen Disziplinen beginnen am Montag. Die bekannten Spieler sind Eddy Leppens, Patrick Niessen und Philippe Deraes. Frederic Caudron startet im Einband ab Mittwoch.

Am Freitag, den 12.Januar wird im Dreiband das Achtelfinale gespielt, am Samstag das Viertelfinale. Am Sonntag findet das Halbfinale und das Endspiel statt.

Die Teilnehmer in den verschiedenen Disziplinen:

Dreiband:
Frédéric Caudron, De Goeie Queue
Eddy Merckx, Drie- bandclub De Leug
Jef Philipoom, De Ploeg
Peter Ceulemans, Mister100 Lier
Roland Forthomme, Herstallen
Steven van Acker, Kon. Eeklose
Francis Forton, De Witte Molen
Kenny Miatton, Maaslandse
Eddy Leppens, Op de Meir
Kurt Ceulemans, Mister100
Ronnie Daniels, Biljartpalast
Davy van Havere, Deurne
Ronny Brants, Kortrijkse
Frédéric Mottet, Sprimont
Andy de Bondt, Sansibar
Patrick Kesteloot, Dos Roeselaere
Martin Ravestijn, Kortrijkse
Marco Janssen, Mister100
Frank de Groof, De Leug
Marc Celen, Mister100
Peter De Backer, Qualität Zele
Luc Salvo, Woondecor
Henk Blauwblomme, Brugse
Mathy Monnissen, Maaslandse
Wesley de Jaeger, De Goeie Queue
Danny Geysen, De Ploeg
Bart Leys, Brugse
Danny Wuyts, Woondecor
Bart Ceulemans, Mister100
Dirk Weeremans, De Witte Molen
Eddy Willems, De Ploeg
Thomas Broux, Herstallen.

Freie Partie:
Andy de Bondt, Patrick Niessen, Philippe Deraes, Maarten Janssen, Robby Sonck.

Cadre 47/2:
Eddy Leppens, Johan Devos, Patrick Niessen, Robby Sonck, Maarten Janssen

Cadre 47/1:
Eddy Leppens, Patrick Niessen, Philippe Deraes, Maarten Janssen, Peter Debaes

Cadre71/2:
Patrick Niessen, Eddy Leppens, Philippe Deraes, Maarten Janssen, Peter Debaes

Einband:
Frédéric Caudron, Franz Forton, Maarten Janssen, Eddy Leppens, Martin Spoormans

5-Kegelbillard:
Peter Debaes, Mathy Monnissen, Peter Mostrey, Martin Spoormans, Miguel Bustos, Yves Schietetete

Rollstuhlfahrer:
Rudy Rousseau, Johan Grimon, Jean Mailleur und Stefan Neyens.

Junioren:
Dylan Eltern, Stef van Hees, Gérome Dieu, Michael Eltern, Kevin van Hees

Damen:
Jaimie Buelens, Danielle Le Bruyn, Tiani Platteau, Karolien Matthys.

 

Event Kalender

Letzter Monat Januar 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5 6 7
week 2 8 9 10 11 12 13 14
week 3 15 16 17 18 19 20 21
week 4 22 23 24 25 26 27 28
week 5 29 30 31